C/O Berlin

Auf der Karte anzeigen

Das Ausstellungshaus für Fotografie C/O Berlin wurde im Jahr 2000 von Stephan Erfurt, Marc Naroska und Ingo Pott gegründet. Ihr Ziel war es, der Fotografie in Berlin eine Plattform zu geben. Seit Anfang 2013 ist C/O Berlin eine gemeinnützige Stiftung, finanziert sich aber nach wie vor hauptsächlich durch Eintrittsgelder und Spenden.
Bis 2013 zeigte C/O Berlin Ausstellungen in der Linienstraße und im ehemaligen Postfuhramt in der Oranienburger Straße. Vorgestellt wurden Nachwuchsfotografen ebenso wie Stars, darunter Nan Goldin, Peter Lindbergh, Annie Leibovitz, Robert Mapplethorpe und Weegee. Im Oktober 2014 eröffnete es seine neuen Räume im denkmalgerecht sanierten Amerika Haus in der Nähe des Bahnhofs Zoologischer Garten. Hier zeigt es nun auf 2300 Quadratmetern bis zu vier Ausstellungen gleichzeitig. Das Amerika Haus wurde 1956/57 von Bruno Grimmek als kulturelle Begegnungsstätte und Informationszentrum gebaut.
C/O Berlin organisiert auch Veranstaltungen und bietet Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Mit der Ausstellungs- und Publikationsreihe „Talents“ werden junge Fotografen und Kunstkritiker gefördert.

C/O Berlin
Hardenbergstraße 22-24
10623 Berlin

Telefon
+49 (30) 284 44 16-0
Fax
+49 (30) 284 44 16-19
Website
www.co-berlin.org
E-Mail
[javascript protected email address]
Soziale Netzwerke
Facebook , Flickr , Twitter , YouTube
Montag-Sonntag
11:00 - 20:00 Uhr
24. Dezember
Geschlossen
Eintrittspreis
10,00 €

Online-Tickets: http://bit.ly/1Ot77wb

Preis ermäßigt
6,00 €

Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr haben freien Eintritt

Gruppenticket

Gruppen ab 10 Personen: 8,00 €, ermäßigt 5,00 €

Jahreskarte

Für Informationen klicken Sie hier.

Museumsshop , Restaurant , Café , Wickeltisch

  • bedingt geeignete Ausstattung für gehörlose Menschen bedingt geeignete Ausstattung für gehörlose Menschen
  • gute rollstuhlgerechte Zugänglichkeit gute rollstuhlgerechte Zugänglichkeit
  • rollstuhlgeeignetes WC rollstuhlgeeignetes WC
  • rollstuhlgeeigneter Aufzug rollstuhlgeeigneter Aufzug
  • Parkmöglichkeit Parkmöglichkeit

Geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Galerie

Tweets des Museums

Nach oben