Haus der Wannsee-Konferenz

Auf der Karte anzeigen

In der heutigen Gedenkstätte, einer Industriellenvilla aus dem Jahre 1915, die von 1941-1945 als Gästehaus der SS genutzt wurde, besprachen am 20. Januar 1942 fünfzehn hochrangige Vertreter der SS, der NSDAP und verschiedener Ministerien die Kooperation bei der geplanten Deportation und Ermordung der europäischen Juden. Die Dauerausstellung „Die Wannsee-Konferenz und der Völkermord an den europäischen Juden” informiert über die Geschichte der Verfolgung der Juden, über ihre Entrechtung und Vertreibung zwischen 1933 und 1939 und über die während des Zweiten Weltkriegs von den Nationalsozialisten durchgeführte Deportation, Ghettoisierung und Ermordung der europäischen Juden. Die Gedenkstätte bietet vielfältige pädagogische Möglichkeiten wie Führungen durch die Dauerausstellung, Seminare und Studientage, sich mit der Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden, mit der Geschichte des Nationalsozialismus, mit der Vorgeschichte und den Nachwirkungen zu befassen. Mit Erwachsenen werden berufsspezifische Studientage und mehrtägige Seminarveranstaltungen durchgeführt. Lehrern bietet das Haus Fortbildungsveranstaltungen zur Gedenkstättenpädagogik und für den Unterricht in verschiedenen Fächern an.

Haus der Wannsee-Konferenz
Am Großen Wannsee 56-58
14109 Berlin

Servicetelefon
+49 (30) 80 50 01-0
Telefon
+49 (30) 80 50 01-0
Führungsbuchungen
+49 (30) 80 50 01-0
Fax
+49 (30) 80 50 01-27
Website
www.ghwk.de
E-Mail
[javascript protected email address]
Montag-Sonntag
10:00 - 18:00 Uhr
Eintritt frei
Führungsbuchungen
+49 (30) 80 50 01-0

Museumsshop , Bibliothek

Servicetelefon
+49 (30) 80 50 01-0
  • gute Ausstattung für gehörlose Menschen gute Ausstattung für gehörlose Menschen
  • gute Ausstattung für hörgeschädigte Menschen gute Ausstattung für hörgeschädigte Menschen
  • bedingt rollstuhlgeeignete Zugänglichkeit bedingt rollstuhlgeeignete Zugänglichkeit
  • Aufzug bedingt rollstuhlgeeignet Aufzug bedingt rollstuhlgeeignet
  • Parkmöglichkeit Parkmöglichkeit

Mehr zur Barrierefreiheit bei mobidat.net

Galerie

Nach oben