10 Jahre Neues Museum

Mit Virtual Reality durch 150 Jahre Geschichte

Neues Museum

Auf der Karte anzeigen
© Staatliche Museen zu Berlin, Zentralarchiv

Am 16. Oktober 2019 wird der 10. Jahrestag der Wiedereröffnung des Neuen Museums gefeiert. Mitte des 19. Jahrhunderts als zweites Haus auf der Museumsinsel eröffnet, präsentierte man hier seinerzeit die Weltgeschichte der Menschheitskultur von der Vorgeschichte bis ins 19. Jahrhundert. Das während des Zweiten Weltkrieges stark beschädigte Gebäude war als Ruine jahrzehntelang dem Verfall preisgegeben. Nach zehnjähriger Rekonstruktion nach Plänen des britischen Architekten David Chipperfield zogen 2009 das Ägyptische Museum und Papyrussammlung und das Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin mit zusätzlichen Objekten der Antikensammlung ein.

Das Jubiläum wird im Griechischen Hof mit einer Lichtinstallation des Schievelbein-Frieses und eingesprochenen Erzählungen zu dessen mythischem Inhalt gewürdigt. Der an der Oberwand umlaufende Relief-Fries des Bildhauers Hermann Schievelbein zeigt dramatische Szenen des Untergangs von Pompeji nach dem Vulkanausbruch 79 n. Chr.

Zusätzlich können Besucherinnen und Besucher mit 3D-Brillen durch die ehemals reich dekorierte historische Treppenhalle in ihrer kompletten originalen Ausstattung wandeln. Dazu gehört auch der monumentale Bilderzyklus des Malers Wilhelm von Kaulbach, der die großen Wendepunkte der Menschheitsgeschichte von der Antike bis in die Neuzeit thematisiert.

Eine Sonderpräsentation des Museums für Vor- und Frühgeschichte – Staatliche Museen zu Berlin

Neues Museum
Bodestraße 1
10178 Berlin

Servicetelefon
+49 (30) 266 42 42 42
Führungsbuchungen
+49 (30) 266 42 42 42
Website
www.smb.museum/auss…
Montag - Mittwoch
10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag
10:00 - 20:00 Uhr
Freitag - Sonntag
10:00 - 18:00 Uhr
24. Dezember
Geschlossen
25. Dezember
10:00 - 18:00 Uhr
26. Dezember
10:00 - 18:00 Uhr
31. Dezember
10:00 - 14:00 Uhr
Nach oben