main content start,
© Stiftung Berliner Mauer, Foto: Simons
1961 | 1989. Die Berliner Mauer, Ausstellungsansicht © Stiftung Berliner Mauer, Foto: Simons
© Stiftung Berliner Mauer, Foto: Simons
1961 | 1989. Die Berliner Mauer, Archiv der Erinnerung © Stiftung Berliner Mauer, Foto: Simons
© Stiftung Berliner Mauer, Foto: Simons
1961 | 1989. Die Berliner Mauer, Dornenmatte © Stiftung Berliner Mauer, Foto: Simons

Auf 420 Quadratmetern widmet sich die Ausstellung der Geschichte der Teilung Berlins. Sie erläutert die politisch-historischen Hintergründe vom Mauerbau bis zum Mauerfall und der Wiedervereinigung. Wie kam es zum Mauerbau? Wieso stand die Mauer solange? Warum fiel sie 1989? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der multimedialen Ausstellung mit zahlreichen Objekten, biografischen Dokumenten und audiovisuellen Medien. Damit verbindet die Ausstellung politische Ereignisgeschichte und Alltagsgeschichte und zeigt die Konsequenzen, die die brutale Teilung der Stadt für die Menschen hatte.

Öffnungszeiten,

  • Montag-Mittwoch Geschlossen
  • Donnerstag-Sonntag 11:00 - 17:00

Seit Freitag, den 28. Mai sind die Standorte der Stiftung Berliner Mauer wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Ein Besuch ist mit FFP2-Maske möglich.

Das Dokumentationszentrum und die Aussichtsplattform der Gedenkstätte Berliner Mauer sind von Donerstag bis Sonntag zwischen 11:00 und 17:00 Uhr wieder geöffnet.

Die Ausstellung im Gedenkstättenareal ist täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr zugänglich.

Standort,

Gedenkstätte Berliner Mauer
Bernauer Straße 111/119, 13355 Berlin

Telefon,

+49 (30) 213085213

Website,

www.berliner-mauer-geden…

Preise,

Eintritt frei

Zugehörige Veranstaltung

Eintritt

Eintritt frei

Katalog

Service

Veranstalter

Links

Barrierefreiheit

Weitere Ausstellungen