28 | 28. Achtundzwanzig Jahre Berlin mit und ohne Mauer

58 historische Fotos von 1961 bis 2018

Gedenkstätte Berliner Mauer

Auf der Karte anzeigen
© Stiftung Gedenkstätte Berliner Mauer © Stiftung Gedenkstätte Berliner Mauer

Der 5. Februar 2018 ist der Tag, an dem die Berliner Mauer genauso lange nicht mehr steht, wie sie zwischen 1961 und 1989 Berlin, Europa und die Welt teilte. Aus Anlass dieses sogenannten "Zirkeltags" zeigt die Stiftung Berliner Mauer im Besucherzentrum an der Bernauer Straße eine Sonder­ausstellung mit – überwiegend bislang unveröffentlichten – Fotos aus je 28 Jahren Berlin mit und ohne Mauer: Jeweils ein Bild steht dabei für ein Jahr zwischen 1961 und 2018.

Die Aufnahmen aus dem Sammlungsbestand der Stiftung Berliner Mauer zeichnen nach, wie sich die Mauer selbst über die Jahre entwickelte und führen die Veränderungen der Stadt entlang des (ehemaligen) Grenzstreifens vor Augen – während der Jahre der Teilung sowie seit dem Mauerfall bis heute. Nicht die offizielle politische Ereignisgeschichte steht dabei im Fokus, sondern weitgehend unbekannte Blickwinkel und ungewöhnliche Details. Die Fotos, die zum großen Teil privaten Schenkungen entstammen, erzählen Geschichten vom Alltagsleben im Schatten der Mauer in Ost- und West-Berlin.

Medienpartner: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Gedenkstätte Berliner Mauer
Bernauer Straße 111/119
13355 Berlin

Telefon
+49 (30) 467 98 66 66
Fax
+49 (30) 467 98 66 77
Website
www.berliner-mauer-…
Montag
Geschlossen
Dienstag - Sonntag
10:00 - 18:00 Uhr

Die Ausstellung im Gedenkstättenareal ist täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr geöffnet

Eintritt frei

Speziell geeignet für Menschen mit Behinderung

Galerie

Nach oben