main content start,
Zhou Tao (* 1976), Nördlich der Berge, China, 2019, Videostill
© Courtesy der Künstler und Vitamin Creative Space
Fu Baoshi (1904 – 1965), Das neue Antlitz des Emei-Gebirges, China, dat. 1960, Hängerolle, Tusche und Farben auf Papier, ehemals Sammlung Mochan Shanzhuang, erworben 1988 mit Unterstützung der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Asiatische Kunst / Jürgen Liepe
Mio Okido (* 1986), Nachrichten aus der Mandschurei, Japan/Deutschland, Berlin, 1940er Jahre/2016-2022, Zeichnung auf Transparentpapier über Postkarte
© Mio Okido

„Berge und Wasser“, 山水, bezeichnet in ganz Ostasien die klassische Landschaftsmalerei. Fast immer bilden Berge und Wasser auch die konstituierenden Elemente von Landschaftsdarstellungen. Aber was verbirgt sich hinter diesen vermeintlich trivialen Komponenten? Die Ausstellung gibt Hinweise auf die über das Abbild hinausgehenden Aspekte und die Komplexität der Bedeutungsschichten, die Landschaftsbilder enthalten können. Zeitgenössische Künstler*innen erweitern das Spektrum um neue Inhalte. 

Die Künstlerin Mio Okido (* 1986) beschäftigt sich mit subjektiv verschiedenen Interpretationen identischer Ansichten oder vermeintlich gleicher Phänomene. Mit der künstlerischen Aneignung von Ansichtskarten, die ihr zum Wehrdienst eingezogener Großvater Anfang der 1940er Jahre aus dem japanisch besetzten China nach Hause schickte, thematisiert sie die Diskrepanz zwischen nationalen und individuellen Erzählungen und verweist gleichzeitig auf den historischen Wandel von Deutungen. 

Zhou Taos (* 1976) erzeugt mit seiner Filmkunst Bilder, die das zeitgenössische Spannungsfeld von Mensch und Natur dokumentieren, die aber in ihrer Ästhetik dennoch klassischer Landschaftsmalerei verwandt sind. Der Künstler benutzt die Kamera als Werkzeug, um Unsichtbares und Unsagbares zum Ausdruck zu bringen. Seine Wahrnehmungen und Empfindungen visualisieren sich im Film und bieten Raum für Interpretationen. 

Weitere Bilder aus der Sammlung verweisen auf den Wandel von Bildmotiven, auf kulturelle und historische Transfers sowie auf die gesellschaftlich bedingte Konstruktion von Sichtweisen. Die Kenntnis der beigegebenen Aufschriften und die Entschlüsselung der Anspielungen sind für das Verständnis ostasiatischer Landschaftsbilder unentbehrlich.

Eine Wechselpräsentation des Museums für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin im Rahmen der Dauerausstellung „Ethnologische Sammlungen und Asiatische Kunst“ im Humboldt Forum.

Öffnungszeiten,

  • Montag 10:00 - 20:00
  • Dienstag Geschlossen
  • Mittwoch-Donnerstag 10:00 - 20:00
  • Freitag-Samstag 10:00 - 22:00
  • Sonntag 10:00 - 20:00

Standort,

Humboldt Forum
Schloßplatz, 10178 Berlin

Telefon,

+49 (30) 992118989

Website,

www.smb.museum/ausstellu…

Zugehörige Veranstaltung

Eintritt

Katalog

Service

Veranstalter

  • Museum für Asiatische Kunst

Links

Barrierefreiheit

Weitere Ausstellungen

Ausschnitt der Ausstellung Einblicke - Die Brüder Humboldt
Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, Foto: Alexander Schippel
Ausschnitt der Ausstellung Einblicke - Die Brüder Humboldt

Einblicke – Die Brüder Humboldt

Key Visual Berlin Global Bisky Kampagne 2022
caromarta Studio
Key Visual Berlin Global Bisky Kampagne 2022

BERLIN GLOBAL

Berlin – Stadt der Geschichten

Key Visual Natürlich künstlich
Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss; Getty Images / solarseven, Yevgen Romanenko, Katsumi Murouchi; iStockphoto / dejan750
Key Visual Natürlich künstlich

Nach der Natur

Wie hängen Klimawandel, Artensterben und die Krise der Demokratie zusammen?

Treppenabgang zum Schlosskeller
Sttiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, Foto: Alexander Schippel
Treppenabgang zum Schlosskeller

Schlosskeller – Geschichte des Ortes

Skulpturengruppe im Skulpturensaal
Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, Foto: Alexander Schippel
Skulpturengruppe im Skulpturensaal

Skulpturensaal – Geschichte des Ortes

Kleines Foyer mit Spur: Veranstaltungsplakate Palast der Republik
Palast der Republik / Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, Foto: Alexander Schippel
Kleines Foyer mit Spur: Veranstaltungsplakate Palast der Republik

Spuren – Geschichte des Ortes

Besucher vor dem Videopanorama zur Geschichte des Ortes im Humboldt Forum
Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss / Harry Schnitger
Besucher vor dem Videopanorama zur Geschichte des Ortes im Humboldt Forum

Video Panorama – Geschichte des Ortes

Buddha (Pakistan, 2--3. Jahrhundert) im Modul „Buddhistische Kunst in Südasien. Stupas, Buddhas, Bodhisattvas“ des Museums für Asiatische Kunst im Humboldt Forum
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Asiatische Kunst / Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss / Alexander Schippel

Ethnologische Sammlungen und Asiatische Kunst

Jin Tingbiao (tätig 1757 – 1767), Porträt des Arigun, erste Serie von 50 Porträts verdienstvoller Offiziere des Ostturkestan-Feldzugs, Detail, China, Qing-Dynastie (1644 – 1911), datiert 1760
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Asiatische Kunst

Vom Kaiser beauftragt

Die Erste Serie von 50 Porträts verdienstvoller Offiziere des Ostturkestan-Feldzugs

Wang Yuanqi (1642 – 1715), Herbstberge, China, Qing-Dynastie (1644 – 1911), datiert 1703, Fächerblatt
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Asiatische Kunst / Jürgen Liepe

Bu ju

Das Aufbauen einer Bildkomposition

Leiko Ikemura, Memento Mori, 2012/2021, Bronze, Silber, galvanisiert, Courtesy of the artist
© Leiko Ikemura

Leiko Ikemura: Mehr Licht!

Vinyago - Tanzen um zu Demaskieren
2021 Nicholas Calvin Mwakatobe
Vinyago - Tanzen um zu Demaskieren

VINYAGO. Tanz jenseits kolonialer Biografien

Ausstellung, Tanz, Videoinstallation

Die Syrische Community arbeitet im Projekt "Das Kulturerbe und Licht - Das partizipative Syrien-Projekt des EM 'Durch Sammlungen verbunden'" mit den Sammlungen des Ethnologischen Museums zusammen.
Staatliche Museen zu Berlin / Ethnologisches Museum
Collage von Maaterialien

Das Kulturerbe und Licht. Das partizipative Syrien-Projekt 'Durch Sammlungen verbunden'

Frau spaziert an nebligem Strand
Photo by Ben Dutton on Unsplash
Frau spaziert an nebligem Strand

UN_ENDLICH. LEBEN MIT DEM TOD

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum