main content start,

Wie erinnern wir uns an Dinge?
Wie erinnert sich die Stadt an ihre Geschichte?
Welche Geschichten wollen Kinder sichtbar machen?
Was für Denkmäler wollen sie für ihre Anliegen einfordern?

Um diese Fragen drehte sich der zweitägige Workshop (29.-30. Oktober 2022 am FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum) mit den Künstler:innen Daniela Medina Poch und Pablo Santacana López.
Kinder und Erwachsene untersuchten auf zugängliche und dynamische Weise verschiedene Formen, mit denen sich Menschen oder eine Gesellschaft erinnern. Zusammen mit der Künstlerin Vitjitua Ndjiharine wurde die Unsichtbarkeit von schmerzhaften Erinnerungen diskutiert – wie zum Beispiel die Bedeutung der kolonialen Teilung und Unterwerfung des afrikanischen Kontinents für die dort lebenden Kinder und Familien.
Die Beteiligten des Workshops plädieren dafür, dass ein gemeinsames Erinnern an verdrängte Geschichten wichtig ist, damit sie sich nicht wiederholen. Auch ein Baum, ein Berg oder ein Mensch kann zum Denkmal werden!

Dieses Projekt ist Teil einer Reihe von künstlerischen Aktivierungen der Online-Plattform Kolonialismus Begegnen, einem vom FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum initiierten Archiv, das Spuren und Stimmen zur postkolonialen Geschichte der Berliner Bezirke versammelt. Es zeigt, dass Kolonialismus weder ein historisches Ereignis noch ein ausschließlich akademisches oder politisches Konzept ist, sondern vielmehr eine Machtstruktur, die unsere Gegenwart beeinflusst - eine Struktur, die wir gemeinsam verändern können.

Gefördert durch den Bezirkskulturfonds Friedrichshain-Kreuzberg.

Öffnungszeiten,

  • Montag Geschlossen
  • Dienstag-Donnerstag 12:00 - 18:00
  • Freitag-Sonntag 10:00 - 20:00
  • 24. Dezember Geschlossen
  • 31. Dezember Geschlossen

Standort,

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Adalbertstraße 95a, 10999 Berlin

Telefon,

+49 (30) 50 58 52 33

Fax,

+49 (30) 50 58 52 58

Preise,

Eintritt frei

Zugehörige Veranstaltung

Eintritt

Eintritt frei

Katalog

Service

Veranstalter

Links

Barrierefreiheit

Weitere Ausstellungen

Ausstellung Geschichte wird gemacht - im Glasturm
© FHXB-Museum

Geschichte wird gemacht! Abriss und Aufbruch am Kottbusser Tor

Protestbewegung und Stadtsanierung in Kreuzberg SO 36

Foto: Eric Tschernow

Ortsgespräche – Ferngespräche – Ortsgeschichten

Foto: Eric Tschernow

Ver/sammeln antirassistischer Kämpfe

Ein offenes Archiv

Foto: Eric Tschernow

TROTZ ALLEM: Migration in die Kolonialmetropole Berlin

Eine gemeinsame Ausstellung von "Dekoloniale Erinnerungskultur in der Stadt" und dem FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum