Beethoven | Freiheit

Deutsches Historisches Museum

Auf der Karte anzeigen
© DHM

Ludwig van Beethoven wird am 17. Dezember 250 Jahre alt. Er gilt als Revolutionär, der nicht nur um Freiheit auf dem Gebiet der Tonkunst rang, sondern auch für die Ideale der Französischen Revolution eintrat. Im Jubiläumsjahr 2020 holt das DHM den Komponisten zurück in seine Zeitumstände: Über Etappen der Beethoven-Rezeption im SED-Regime, der NS-Diktatur und im Kaiserreich führt der Themenpfad zu den Kernthemen im Leben und Werk des Komponisten – Aufklärung und Revolution, Befreiung und Restauration, Liebe und Leiden. Die Intervention stützt sich auf Exponate der Dauerausstellung und auf Objekte der eigenen Sammlung, die bislang noch nicht gezeigt wurden. Partizipative und inklusive Stationen laden dazu ein, Beethoven mit verschiedenen Sinnen kennenzulernen.

Der Themenpfad wird kuratiert von Christian Kämpf.

Deutsches Historisches Museum
Unter den Linden 2
10117 Berlin

Telefon
+49 (30) 203 04-0
Führungsbuchungen
+49 (30) 203 04-751
Fax
+49 (30) 203 04-543
Montag - Sonntag
10:00 - 18:00 Uhr

Die Dauerausstellung im Zeughaus und das Zeughauskino sind täglich geöffnet von:
10:00 - 18:00 Uhr

Der Pei-Bau hat zusätzlich Donnerstag bis 20 Uhr geöffnet. Die Ausstellung „Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert” hat nicht nur Donnerstag, sondern auch Freitag und Samstag bis 20 Uhr geöffnet.

24. Dezember
Geschlossen
Eintritt frei

Speziell geeignet für Menschen mit Behinderung

Nach oben