main content start,
Werbemotiv: Privat Livemont, Plakat „Absinth Robette“, 1896 (Detail), Paul und Diana Tauchner.
Gestaltung: Gerwin Schmidt, 2023
Werbemotiv: Privat Livemont, Plakat „Absinth Robette“, 1896 (Detail), Paul und Diana Tauchner. Gestaltung: Gerwin Schmidt, 2023

Naturhaft bewegte Linien, raffiniert geschwungene Formen und ein überbordender Reichtum an floralen, figürlichen und abstrakten Ornamenten – das sind die Erkennungszeichen des Art Nouveau, der französischen und belgischen Variante des Jugendstils. Frankreich und Belgien hatten einen Hauptanteil an der Aufbruchsbewegung der europäischen Kunst und Gestaltung um 1900, die der Moderne den Weg ebnete. Besonders von Paris ging eine enorme Sogwirkung aus: Hier wirkten Architekten wie Hector Guimard und Eugène Gaillard; Plakatgestalter wie Henri de Toulouse-Lautrec und Alfons Mucha revolutionierten das Grafikdesign.

Aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums des Bröhan-Museums widmet sich die umfangreiche Ausstellung einem der Schwerpunkte des Hauses – dem französischen und belgischen Art Nouveau. Mit spielerischer Heiterkeit und vor allem der floralen Ornamentik schufen die Art-Nouveau-Künstler in Zentren wie Brüssel, Paris und Nancy eine neue Gestaltung für die Belle Epoque, die schon bald ganz Europa in ihren Bann schlug. Mit Spitzenstücken aus nationalen und internationalen Privatsammlungen lässt das Bröhan Museum den Glanz dieser Epoche wiederaufleben. Die Leihgaben werden teils zum ersten Mal öffentlich gezeigt.

Medienpartner: Wall GmbH, rbb Kultur, tip, Exberliner, Dinamix

Kuratorin der Ausstellung: Dr. Anna Grosskopf
Ausstellungsgestaltung: Katleen Arthen

Werbemotiv: Privat Livemont, Plakat „Absinth Robette“, 1896 (Detail), Paul und Diana Tauchner. Gestaltung: Gerwin Schmidt, 2023

Öffnungszeiten,

  • Montag Geschlossen
  • Dienstag-Sonntag 10:00 - 18:00

Eine Vorausbuchung ist empfehlenswert, es ist aber auch ein Kauf der Tickets vor Ort möglich.

  • 1. Januar 12:00 - 18:00
  • 24. Dezember Geschlossen
  • 31. Dezember Geschlossen

Standort,

Bröhan-Museum
Schloßstraße 1a, 14059 Berlin

Cookies von OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap.

Telefon,

+49 (30) 32 69 06-00

Fax,

+49 (30) 32 69 06-26

Website,

www.broehan-museum.de/au…

Preise,

Eintrittspreis 8,00 €

Preis ermäßigt 5,00 €

Kinder unter 18 Jahren sowie angemeldete Schulklassen: Eintritt frei

Ticket kaufen

Zugehörige Veranstaltung

Eintritt

Eintrittspreis

8,00 €

Preis ermäßigt

5,00 €

Kinder unter 18 Jahren sowie angemeldete Schulklassen: Eintritt frei

Partner beim Museumspass Berlin

Ticket kaufen

Katalog

 

 

Bestellmöglichkeiten

Service

Veranstalter

Links

Barrierefreiheit

Weitere Ausstellungen

Hans Baluschek, Der Rummelplatz, 1914, Bröhan-Museum
Foto: Martin Adam, Berlin - Gestaltung: Gerwin Schmidt, 2024
Hans Baluschek, Der Rummelplatz, 1914, Bröhan-Museum. Foto: Martin Adam, Berlin - Gestaltung: Gerwin Schmidt, 2024

Geheimcodes. Hans Baluscheks Malerei neu lesen!

Ausstellungsplakat "PGH Glühende Zukunft
©Henning Wagenbreht, Berlin 2024.

PGH Glühende Zukunft

Zeichnungen, Plakate, Eigensinn Berlin 1989-1995. Blackbox #14

Abukir, Griechenland, 1. Hälfte 3. Jh. n. Chr.
© Staatliche Museen zu Berlin, Münzkabinett / Lutz-Jürgen Lübke

Dauerausstellung

Bode-Museum

Münzen und Medaillen

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum