Berliner Realismus

Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix

Bröhan-Museum

Auf der Karte anzeigen
George Grosz SCHÖNHEIT, DICH WILL ICH PREISEN Aus der Mappe „Ecce homo“ 1920 Karton, Offset. Deutsches Historisches Museum, Berlin © VG Bild-Kunst, Bonn 2018 DHM, Berlin © VG Bild-Kunst, Bonn 2018
Vernissage
21.03.2018 19:00 Uhr

Die Ausstellung spannt einen zeitlichen Bogen von den 1890er- bis zu den 1930er-Jahren und stellt die sozialkritische Ausrichtung innerhalb der Berliner Kunst in diesem Zeitraum heraus.

Als erste Secession in Deutschland widmet sich die Berliner Secession mit Künstlern wie Heinrich Zille, Hans Baluschek und Käthe Kollwitz konsequent sozialkritischen Themen. Die prekären Lebens- und Wohnverhältnisse der durch die Industrialisierung stark angewachsenen Arbeiterschaft sind zentrale Themen ihrer Werke. Einen drastischen Einschnitt stellt der Erste Weltkrieg dar. Die zweite Generation von Künstlern, die in der Ausstellung gezeigt wird – darunter Otto Dix, George Grosz und Otto Nagel – ergreift nicht Partei für „den kleinen Mann“, sondern kritisiert in ihrem Werk ganz allgemein die gesellschaftlichen Missstände der Weimarer Republik. Neue Techniken wie die Collage werden angewendet, um – in Text und Bild – vor politischen Entwicklungen zu warnen.

Wie in keiner anderen Stadt des Deutschen Reiches, und auch in keiner anderen europäischen Metropole, sah die Kunst ihre Aufgabe in der Thematisierung von Krieg, Revolution, Kapitalismus und sozialer Ungerechtigkeit und suchte dabei auch den Schulterschluss zu anderen Künsten wie dem Theater oder der Literatur.

Bröhan-Museum
Schloßstraße 1a
14059 Berlin

Telefon
+49 (30) 32 69 06-00
Fax
+49 (30) 32 69 06-26
Website
www.broehan-museum.…

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit freundlicher Unterstützung der Freunde des Bröhan-Museums e.V.

Montag
Geschlossen
Dienstag - Sonntag
10:00 - 18:00 Uhr
Letzter Einlass
30 Min. vor Schließung
21. Mai 2018
Geschlossen
Eintrittspreis
8,00 €

Jeden 1. Mittwoch im Monat: Eintritt frei, ermöglicht durch die Deutsche Wohnen SE

Preis ermäßigt
5,00 €
Partner beim Museumspass Berlin

Galerie

Nach oben