main content start,
Detail aus der zeitgenössischen französischen Verleihkopie von ›Das alte Gesetz‹ (D 1923, Regie: E.A. Dupont) Foto: Franz Frank, Quelle: Deutsche Kinemathek
© Franz Frank/Deutsche Kinemathek
Unter der Lupe: Filmfragment aus der Verleihkopie von ›Das alte Gesetz‹ (D 1923, Regie: E.A. Dupont)
Detail einer Nitrokopie von ›Sylvester‹ (D 1924, Regie: Lupu Pick) mit Farbfilterfächer zur Bestimmung des Farbtons der originalen Virage. Foto: Julia Wallmüller / Deutsche Kinemathek
Quelle: Deutsche Kinemathek
Detail eines Kameraoriginals von ›Kaskara‹ (BRD 1974, Regie: Dore O.) mit mangelhaft ausgeführter Trockenklebestelle und beginnender Zersetzung der Emulsion. Foto: Masha Matzke / Deutsche Kinemathek
Frame by Frame – Film restaurieren Filmstreifen mit unterschiedlichen Schäden: Oxidierte Aussilberung, Wasserschäden und Emulionsschäden
Foto: Marian Stefanowski, Quelle: Deutsche Kinemthek
Filmstreifen
16mm-Filmstreifen mit Silberspiegel
Foto: Marian Stefanowski, Quelle: Deutsche Kinemthek
16mm-Filmstreifen mit Silberspiegel

Filmrestaurierung findet im Verborgenen statt, in den Werkstätten der Filmarchive und den Dunkelkammern der Kopierwerke. Unsere Ausstellung bringt dieses Handwerk ans Licht und zeigt, wie wir bekannte, aber auch vergessene Werke der Filmgeschichte bewahren und für die Leinwand zurückerobern – und gemeinsam mit dem Filmmaterial auch Geschichten und Zeitzeugnisse für die Zukunft erhalten.

In fünf Kapiteln wird beleuchtet, was zur Rettung der Filme alles dazugehört: von der weltweiten Suche nach Filmmaterialien über die Rekonstruktion früher Tonspuren bis hin zur Farb- und Lichtbestimmung bei Technicolor-Filmen. Erleben Sie, wie aus Fragmenten wieder ein kompletter Film wird. Folgen Sie uns auf einer Reise in die investigative Welt der Restaurierungsarbeit.

Öffnungszeiten,

  • Montag 10:00 - 18:00
  • Dienstag Geschlossen
  • Mittwoch 10:00 - 18:00
  • Donnerstag 10:00 - 20:00
  • Freitag-Sonntag 10:00 - 18:00
  • 1. Januar 12:00 - 18:00
  • 24. Dezember Geschlossen
  • 25. Dezember Geschlossen
  • 26. Dezember 10:00 - 18:00
  • 31. Dezember 10:00 - 18:00

Standort,

Deutsche Kinemathek
Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin

Telefon,

+49 (30) 30 09 03-0

Fax,

+49 (30) 30 09 03-13

Website,

www.deutsche-kinemathek.…

Preise,

Eintrittspreis 9,00 €

Eintritt Mediathek Fernsehen: 2,00 €

Preis ermäßigt 5,00 €

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre und Schüler*innen Eintritt frei.

Ticket kaufen

Zugehörige Veranstaltung

Eintritt

Eintrittspreis

9,00 €

Eintritt Mediathek Fernsehen: 2,00 €

Preis ermäßigt

5,00 €

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre und Schüler*innen Eintritt frei.

Gruppenticket

3,00 € Einzel- oder Gruppenticket in Verbindung mit einer Führung; 5,00 € Gruppenticket (ab 10 Personen)

Partner beim Museumspass Berlin

Führungsbuchungen

+49 (30) 247 49-888

Ticket kaufen

Katalog

Service

Veranstalter

Links

Barrierefreiheit

Weitere Ausstellungen

Spiegelsaal der Ständigen Ausstellung im Museum für Film und Fernsehen
Foto: Marian Stefanowski
Spiegelsaal der Ständigen Ausstellung im Museum für Film und Fernsehen

Ständige Ausstellung