¡Che Bandoneón!

Ausstellung und Veranstaltungsreihe im Rahmen der 25-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Buenos Aires

Musikinstrumenten-Museum

Auf der Karte anzeigen
Bandoneon (Hans Quast, 1939) (c) SIMPK / Foto: Anne-Katrin Breitenborn
Vernissage
22.08.2019 18:00 Uhr
Finissage
17.10.2019 18:00 Uhr

Im Rahmen des Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Buenos Aires präsentiert das Musikinstrumenten-Museum des Staatlichen Instituts für Musikforschung eine Auswahl besonders schöner und wertvoller Bandoneons aus der umfangreichen Sammlung des Tango- und Bandeoneonmuseums Staufen, ergänzt durch einige seltene Instrumente aus seiner eigenen Sammlung. Auch besondere Stücke aus den einzigartigen Beständen an historischen Tangoaufnahmen und Notenwerken des Ibero-Amerikanischen Instituts sind Teil der Schau.

In einer begleitenden Veranstaltungsreihe widmen sich das Ibero-Amerikanische Institut und das Musikinstrumenten-Museum unter anderem der abwechslungsreichen Geschichte des Bandoneons und seiner Spielweise und Herstellung. In verschiedenen Konzerten kann man außerdem seinen seelenvollen Klang erleben.

Eine Kooperation zwischen Staatlichem Insitut für Musikforschung und Ibero-Amerikanischen Institut Preußischer Kulturbesitz, unterstützt von der Botschaft von Argentinien in Deutschland.

Musikinstrumenten-Museum
Ben-Gurion-Straße
10785 Berlin

Telefon
+49 (30) 254 81-178
Führungsbuchungen
+49 (30) 254 81-139
Fax
+49 (30) 254 81-172
Website
www.simpk.de
Montag
Geschlossen
Dienstag - Mittwoch
09:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag
09:00 - 20:00 Uhr
Freitag
09:00 - 17:00 Uhr
Samstag - Sonntag
10:00 - 17:00 Uhr
Letzter Einlass
30 Min. vor Schließung
Eintrittspreis
6,00 €

Bereichskarte Kulturforum: 12,00 €

Preis ermäßigt
3,00 €

Bereichskarte Kulturforum: 6,00 €

Jahreskarte

Für Informationen klicken Sie hier.

Partner beim Museumspass Berlin
Führungsbuchungen
+49 (30) 254 81-139

Galerie

Nach oben