main content start,
©Chia-Yi Chen

Die Installationen der taiwanesischen Künstlerin Chia-Yi Chen (geb. 1992 in Taipeh, Taiwan, lebt und arbeitet ebendort) erscheinen wie Miniaturen urbaner Landschaften. Umso deutlicher wird dieser Eindruck, wenn man erfährt, dass die Materialien, die die Künstlerin verwendet tatsächlich Nebenprodukte städtischen Lebens sind: Styroporverpackung, Altpapier, Malervlies. Nur wenigen Objekten sieht man an, dass sie für den Zweck der Betrachtung produziert wurden. Wiederkehrende Motive sind jedoch Löcher und Risse. Diese fand Chia-Yi Chen auf ihren Spaziergängen durch Berlin, fotografierte und verteilte sie auf ihren Installationen und an der Wand. Der Anblick solcher Architekturwunden dürfte vielen Berliner*innen alltäglich – fast allgegenwärtig – sein. Baustellen, Sperrmüll, abbröckelnder Putz und klaffende Löcher sind schon fast in die Ikonografie der Stadt eingegangen. Für die Künstlerin sind sie jedoch ein Indikator für die Geschichte und die Dynamik der Stadt, die sich in ihrer Struktur ständig ändert, deren Haut sich dehnt, verhärtet, Risse bildet, blutet und Schorf bildet.
Chia-Yi Chens Arbeiten schenken diesem Phänomen eine fast zärtliche Aufmerksamkeit, ohne die Brutalität sich umwälzender Städte und deren Wunden zu reproduzieren. Sie stellt ihren Beobachtungen eine kleine Geste gegenüber. Als solche beansprucht ihre Kunst den exemplarischen Charakter: Sie will auf etwas verweisen.
So sind Chia-Yi Chens “Stücke für Städte“ getragen von einem ausgeprägten Bewusstsein für Orte. Sie fordern keine Veränderung ein, sondern sind Bezeichnungen von bestimmten Stellen, die sie in den naturgewordenen Dunkelzonen der Städte auffand.

Öffnungszeiten,

  • Montag Geschlossen
  • Dienstag-Sonntag 14:00 - 19:00

Die Öffnungszeiten beziehen sich auf laufende Ausstellungen.

Standort,

Künstlerhaus Bethanien
Kottbusser Straße 10, 10999 Berlin

Telefon,

+49 (030) 616 90 3 – 0

Website,

www.bethanien.de/exhibit…

Preise,

Eintritt frei

Zugehörige Veranstaltung

Eintritt

Eintritt frei

Katalog

Service

Veranstalter

Links

Barrierefreiheit

Weitere Ausstellungen

©Beth von Undall

Beth von Undall

Sinthome

©Peter Rosemann

Peter Rosemann

Artist Portraits

©Sophia Bulgakova

Sophia Bulgakova

we all woke up today from some kind of explosions

©Una Björg Magnúsdóttir

Una Björg Magnúsdóttir

Lost Manuals

Oscillations Workshop, CHR Cape Town, September 2023
© Rui Assubuji
Oscillations Workshop, CHR Cape Town, September 2023, © Rui Assubuji

Sonderausstellung

Akademie der Künste / Hanseatenweg

Oscillations. Kapstadt – Berlin. Sonische Forschung und Praxis

Klangkunstausstellung

In der Nähe

dbe.furniture, Miami Moon Nightstand
© dbe.furniture

Sonderausstellung

Kunstgewerbemuseum

Next: Young European Design

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum