main content start,
Historisches Bürgermeisterzimmer
Edouard Compere
Dependance im Rathaus Tiergarten

Der externe Ausstellungraum des Mitte Museums im Rathaus Tiergarten thematisiert die Zeit des Nationalsozialismus im Bezirk Mitte. Die Dependance wird darüber hinaus regelmäßig für Veranstaltungen wie Lesungen und Filmvorführungen genutzt, um ein lebendiger Treffpunkt für den kulturellen Austausch im Kiez zu sein.

Das Rathausgebäude entstand 1935 bis 1937 und war der erste Neubau in der Zeit des Nationalsozialismus für die Berliner Kommunalverwaltung (Architekt: Richard Ermisch). Die Ausstellung „Das Rathaus Tiergarten als Täter- und Erinnerungsort“ gibt Einblicke in die Geschichte des Ortes und diskutiert Formen des Umgangs mit NS-Architektur heute. Ein digitaler Medientisch im historischen Bürgermeisterzimmer bietet vertiefende Informationen. Zusätzliche Wechselausstellungen thematisieren die Ortsteil-Geschichte Moabits und nehmen Bezug zu regionalen Gedenkorten wie beispielsweise dem Güterbahnhof Moabit.

Die Spuren der Geschichte, die das Gebäude bereithält, werden als Herausforderung und Chance verstanden, neue Wege der Vermittlung der NS-Geschichte im Bezirk Mitte zu beschreiten. Im Vorzimmer des historischen Bürgermeisterzimmers werden dementsprechend vier Schriftsteller*innen vorgestellt, die in der Zeit des Nationalsozialismus in Berlin-Tiergarten verfolgt wurden: Kurt Tucholsky (1890-1935), Musa M. Džalilʹ (1906-1944), Albrecht Haushofer (1903-1945) und Nelly Sachs (1891-1970).

Öffnungszeiten,

  • Montag-Freitag 10:00 - 18:00
  • Samstag-Sonntag Geschlossen

Standort,

Dependance im Rathaus Tiergarten
Mathilde-Jacob-Platz 1, 2. OG, 10551 Berlin

Telefon,

+49 (30) 4606019-0

Website,

www.mittemuseum.de/de/au…

E-Mail,

[javascript protected email address]

Preise,

Eintritt frei

Zugehörige Veranstaltung

Eintritt

Eintritt frei

Katalog

Service

Veranstalter

  • Mitte Museum

Links

Barrierefreiheit

Weitere Ausstellungen

Image: Ingo Gerken, BIBLIOSCULPTURE 151, 2024, business card, open book with images of a work by Carsten Höller: „Kinder demonstrieren für die Zukunft“, 1991 (photos: David Brandt) in: „REVIEW – 32 Jahre, Künstlerhaus Bethanien“, Hrsg. Christoph Tannert,
Ingo Gerken

Sonderausstellung

Künstlerhaus Bethanien

Ingo Gerken

ANARCHIVISTICS

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum