Der unbekannte politische Gefangene

Rekonstruktion eines Denkmalwettbewerbs

Kunsthaus Dahlem

Auf der Karte anzeigen

Der Wettbewerb für ein »Denkmal des unbekannten politischen Gefangenen« war der wohl bedeutendste Wettbewerb der Nachkriegszeit. Über 3000 Künstler*innen aus aller Welt waren beteiligt, darunter Bildhauer*innen und Architekt*innen wie Max Bill, Alexander Calder, Naum Gabo, Barbara Hepworth und Bernhard Heiliger. Im Kontext dieses Wettbewerbs für ein nie realisiertes Monument, der im Kunsthaus Dahlem rekonstruiert wird, trat erstmalig die abstrakte Kunst als Sinnbild von Freiheit und Demokratie prominent in Erscheinung.

Kunsthaus Dahlem
Käuzchensteig 12
14195 Berlin

Telefon
+49 (30) 83 22 72 58
Fax
+49 (30) 83 22 72 59
Montag
11:00 - 17:00 Uhr
Dienstag
Geschlossen
Mittwoch - Sonntag
11:00 - 17:00 Uhr
1. Januar
13:00 - 17:00 Uhr
Eintrittspreis
6,00 €

Kombi-Ticket mit dem Brücke-Museum:
8,00 €, ermäßigt 5,00 €

Preis ermäßigt
4,00 €

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.

Nach oben