main content start,
MSPT / Museum für Kommunikation Berlin

Ein Telefon in Form eines Duschkopfs, eine Briefmarke, die sich mit einem Plattenspieler abspielen lässt, ein Bierdeckel, der als Postkarte verschickt wurde, eine Jeansjacke, mit der sich das Smartphone steuern lässt – wenn Menschen Nachrichten übermitteln wollen, werden sie kreativ.

Kuriose Objekte, die durch eine ungewöhnliche Nutzung überraschen, eine außergewöhnliche Geschichte oder ein besonderes Design haben, sind Teil der Sammlung der Museumsstiftung Post und Telekommunikation. Durch alle Jahrhunderte von den Anfängen bis zur digitalen Gegenwart haben Techniker:innen, Erfinder:innen und Laien Dinge und Wege entwickelt, Botschaften zu überbringen.

Die Ausstellung widmet sich diesen besonderen Objekten und geht dabei ebenfalls der Frage nach, wie, warum und für wen Museen sammeln.

Hier gibt es alle Infos und geht es zur Anmeldung für die Ausstellungseröffnung am 30. Juni. 

Öffnungszeiten,

  • Montag Geschlossen
  • Dienstag 09:00 - 20:00
  • Mittwoch-Freitag 09:00 - 17:00
  • Samstag-Sonntag 10:00 - 18:00

Standort,

Museum für Kommunikation Berlin
Leipziger Straße 16, 10117 Berlin

Telefon,

+49 (30) 202 94-0

Fax,

+49 (30) 202 94-111

Website,

www.mfk-berlin.de/ausste…

Preise,

Eintrittspreis 6,00 €

Preis ermäßigt 3,00 €

Zugehörige Veranstaltung

Eintritt

Eintrittspreis

6,00 €

Preis ermäßigt

3,00 €

Partner beim Museumspass Berlin

Führungsbuchungen

+49 (30) 202 94-205

Katalog

Service

Veranstalter

Links

Barrierefreiheit

Weitere Ausstellungen

BACK TO FUTURE

Technikvisionen zwischen Fiktion und Realität

Comicstipendium 2022/Museum für Kommunikation Berlin
Eine Comicfigur läuft mit einem als Regenschirm gespannten Comic über dem Kopf durch den Regen. Im Hintergrund die Kulisse von Berlin. Text: Comicstipendium Berlin 2022. Museum für Kommunikation Berlin. 14.Mai bis 30. Oktober 2022

Comicstipendium Berlin 2022

MSPT / Museum für Kommunikation Berlin
Foto in den Innenraum des Museums: Links im Bild sind zwei blaue Sticker auf der Scheibe einer Vitrine zu sehen. Auf dem vorderen steht eine große 150, der Sticker daneben ist ein QR-Code. Im Hintergrund kann man unscharf den Museumsfestsaal mit einer großen von der Decke hängenden Postkutsche erahnen.

150 Jahre Sammeln, Bewahren, Vermitteln

Jubiläumsausstellung und Aktionen im Museum