Nik Nowak. Schizo Sonics

KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst

Auf der Karte anzeigen
© Nik Nowak / VG BILD-KUNST, Bonn, 2020

Nik Nowak (*1981 in Mainz, lebt in Berlin) setzt sich in seiner künstlerischen Arbeit kritisch mit der Verwendung von Klang als Waffe und Propagandamedium auseinander. Mit Schizo Sonics realisiert er eine raumgreifende audiovisuelle Installation mit zwei soundgewaltigen Klangskulpturen. In einem speziell dafür produzierten Hörstück werden Aspekte der Politik des Kalten Krieges am Beispiel ideologisch-akustischer Stellvertreterkriege laut, wie sie im Berlin der 1960er Jahre an der innerdeutschen Grenze oder auch im Jamaika der 1970er Jahre ausgetragen wurden und, wie in der Grenzzone des geteilten Korea, noch immer werden.

Die Ausstellung wird von Kathrin Becker kuratiert.

Die Ausstellung findet im Rahmen der Berlin Art Week (9. – 13. September 2020) statt.

KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst
Am Sudhaus 3
12053 Berlin

Telefon
+49 (30) 83 21 59 12-0
Führungsbuchungen
+49 (30) 83 21 59 12-16
Montag - Dienstag
Geschlossen
Mittwoch
12:00 - 20:00 Uhr
Donnerstag - Sonntag
12:00 - 18:00 Uhr
Eintrittspreis
5,00 €

Jeden ersten Sonntag im Monat sowie für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre Eintritt frei.

Preis ermäßigt
3,00 €

Ticket kaufen

Führungsbuchungen
+49 (30) 83 21 59 12-16
Nach oben