main content start,
Die Kaffeetrinkerin (Detail), Ludwigsburg, Johann Christian Wilhelm Beyer, Porzellan
© Kunstgewerbemuseum / Saturia Linke
Musizierende Gesellschaft (Detail), Fulda, um 1770, Porzellan
© Kunstgewerbemuseum / Saturia Linke
Kleine Platte in Fächerform (Detail), Delft, „De Grieksche A“, Samuel van Eenhorn, Fayence
© Kunstgewerbemuseum / Saturia Linke
Chinese mit Tschinellen (Detail), Königliche Porzellanmanufaktur Berlin, Friedrich Elias Meyer, um 1768 Porzellan mit Aufglasur- und Goldmalerei
© Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum / Fotostudio Bartsch, Berlin

Das 18. Jahrhundert war das Jahrhundert des Porzellans. Unter Fürsten, Aristokraten und vermögendem Bürgertum war man regelrecht süchtig nach dem „weißen Gold“, man sprach von der „maladie de porcelaine“. Wer sich das exklusive Porzellan nicht leisten konnte, griff zur Fayence, um seine Tafeln, Konsolen, Kaminsimse und Kommoden zu schmücken.

In der Ausstellung gibt es verschiedene Themenfelder:

  • Wie verlief der Weg des Porzellans von Asien nach Europa?
  • Inwieweit spiegeln sich in der Porzellan- und Fayencekunst die aristokratischen Lebensweisen des Rokoko wider?
  • Welche gestalterischen Besonderheiten gab es, und wie waren die Herstellungstechniken?

Dass Porzellan bis heute für Gestalterinnen und Gestalter aktuell ist, wird exemplarisch unter dem Aspekt „Porzellan und 3D Druck“ beleuchtet.

Das Kunstgewerbemuseum arbeitet kontinuierlich an der Neupräsentation seiner Bestände, der Vielfalt der Sammlungsteile entsprechend in unterschiedlichen Formaten. Die europäischen Porzellane und Fayencen des 18. Jahrhunderts bilden einen Kernbereich des Museums und sind von herausragender Qualität. Ihre Neupräsentation innerhalb des historischen Rundgangs grenzt direkt an das 2014 neu eingerichtete Kabinett mit Mode und Accessoires des Rokoko, so dass sich hier viele Querbezüge ergeben.

Eine Dauerausstellung des Kunstgewerbemuseums der Staatlichen Museen zu Berlin.

Öffnungszeiten,

  • Montag Geschlossen
  • Dienstag-Freitag 10:00 - 18:00
  • Samstag-Sonntag 11:00 - 18:00

Bitte beachten Sie für die Planung Ihres Besuchs die auf dieser Seite gebündelten Informationen.

  • 1. Januar 12:00 - 18:00
  • 1. Mai 11:00 - 18:00
  • 3. Oktober 11:00 - 18:00
  • 24. Dezember Geschlossen
  • 25. Dezember 11:00 - 18:00
  • 26. Dezember 11:00 - 18:00
  • 31. Dezember Geschlossen

Standort,

Kunstgewerbemuseum
Matthäikirchplatz, 10785 Berlin

Telefon,

+49 (30) 266 42 42 42

Website,

www.smb.museum/ausstellu…

Preise,

Eintrittspreis 8,00 €

Museumskarte Kunstgewerbemuseum. Kulturforum alle Ausstellungen: 16,00 €

Preis ermäßigt 4,00 €

Kulturforum alle Ausstellungen: 8,00 €

Ticket kaufen

Zugehörige Veranstaltung

Eintritt

Eintrittspreis

8,00 €

Museumskarte Kunstgewerbemuseum. Kulturforum alle Ausstellungen: 16,00 €

Preis ermäßigt

4,00 €

Kulturforum alle Ausstellungen: 8,00 €

Partner beim Museumspass Berlin

Ticket kaufen

Katalog

Service

Servicetelefon

+49 (30) 266 42 42 42

Veranstalter

  • Kunstgewerbemuseum

Links

Barrierefreiheit

Weitere Ausstellungen

Paulus Ättinger, Diana auf dem Hirsch, um 1610, Silber, getrieben, punziert, ziseliert und teilvergoldet, mit Brillanten, Rubinen, Smaragden besetzt und mit Perlen behängt
© Sammlung Würth, Foto: Philipp Schönborn, München

Illustre Gäste

Kostbarkeiten der Kunstkammer Würth

Christian Dior demonstriert die Linie Vivante, Detail, Herbst/Winter 1953/54
© Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek

How to Dior

Christian Dior und seine Nachfolger*innen

Blick in die Modegalerie
© Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum / Achim Kleuker

Ein Haus für Kunst, Mode und Design

Erich Dieckmann, Drei Stühle, Detail, 1925-1935
© Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek / Dietmar Katz

Stühle. Dieckmann!

Der vergessene Bauhäusler Erich Dieckmann

Jonathan Wellmann, GrowMetall
© Foto: Bernd Hiepe

Design Lab #12

Metall im Fluss. Vom Guss zur Form

Heidi Jalkh and Labva, Eggshell calcification - Darwin, Cluster of Excellence „Matters of Activity. Image Space Material“, 2021
© Heidi Jalkh

Design Lab #13

Material Legacies