Rückansicht. Die verborgene Geschichte eines Gemäldes von Adolph Menzel

Eine Intervention in der Dauerausstellung des Deutschen Historischen Museums

Deutsches Historisches Museum

Auf der Karte anzeigen
Rückansicht des Gemäldes Deutsches Historisches Museum

Museale Objekte transportieren nicht nur Geschichte, sie besitzen auch ihre eigene. Jedoch bleibt diese meist verborgen. Genau diese Geschichten zu ermitteln, ist Aufgabe der Provenienzforschung. Sie dokumentiert den Weg eines Objektes mit all seinen Stationen vom Atelier ins Museum.

Das Gemälde Borussia von Adolph Menzel veranschaulicht exemplarisch eine nahezu vollständige Objektbiografie. Welchen Hinweisen auf dem Kunstwerk selbst kann die Provenienzforschung nachgehen? Was verbirgt die Rückansicht des Gemäldes und welche Geschichte sie gibt preis? Welche Konsequenzen zieht die Provenienzforschung nach sich?

Die Intervention gewährt einen Blick hinter die Kulissen der Provenienzforschung. Angesichts der anhaltenden Debatte über den Umgang mit NS-Raubkunst zeigt sie zugleich den Wandel in den juristischen und moralischen Einstellungen von 1945 bis zur Washingtoner Erklärung.

Deutsches Historisches Museum
Unter den Linden 2
10117 Berlin

Telefon
+49 (30) 203 04-0
Führungsbuchungen
+49 (30) 203 04-751
Fax
+49 (30) 203 04-543
Website
www.dhm.de/ausstell…
Montag - Sonntag
10:00 - 18:00 Uhr
24. Dezember
Geschlossen
Eintrittspreis
8,00 €

Tageskarte für alle Ausstellungen

Preis ermäßigt
4,00 €

Bis 18 Jahre Eintritt frei

Familienticket

Für Informationen klicken Sie hier.

Partner beim Museumspass Berlin
Führungsbuchungen
+49 (30) 203 04-751
Nach oben