Simply Danish

Silberschmuck des 20. Jahrhunderts

Bröhan-Museum

Auf der Karte anzeigen
Karl Gustav Hansen, Ring, 1967/68, Sammlung Marion und Jörg Schwandt. Foto: Martin Adam, Berlin Foto: Martin Adam, Berlin
Vernissage
13.11.2018 19:00 Uhr

Die Ausstellung „Simply Danish“ präsentiert die Sammlung des Berliner Ehepaars Marion und Jörg Schwandt mit etwa 170 Silberschmuck-Arbeiten von 48 dänischen Künstlern, darunter Ikonen wie Georg Jensen oder Henning Koppel. Die Sammlung gibt einen Überblick der verschiedenen Strömungen des dänischen Schmuck-Designs im 20. Jahrhundert. Das Spektrum reicht von floral gestalteten Gürtelschließen des Jugendstils, über konstruktive Arbeiten aus den 1930er Jahren bis hin zu den typisch organischen Formen der 1950er Jahre. Silberschmuck der späteren Jahrzehnte spiegelt die Vorliebe der dänischen Schmuckkünstler und Werkstätten für geometrische Formen und Materialkombinationen wider. Die Ausstellung zeigt, wie die Fixierung auf den materiellen Wert eines Schmuckstücks vom dänischen Bürgertum zugunsten des künstlerischen Werts aufgegeben wurde und wie dieser Sinneswandel die dänische Schmuckgestaltung nun schon seit über hundert Jahren zu ästhetischen Höchstleistungen animiert.

Die Entwicklung des Designs wird nach dem zweiten Weltkrieg ganz entscheidend von Skandinavien und hier besonders von Dänemark geprägt. Das dänische Design steht für einen Neuansatz des Funktionalismus, der die ideologischen Streitereien der 20er und 30er Jahre überwunden hat. Hohes handwerkliches Können und die absolute Kennerschaft des zu verarbeitenden Materials definieren einen völlig neuen funktionalistischen Ansatz. Die Form folgt nicht der wie auch immer zu definierenden Funktion, sondern die Form folgt den Gesetzmäßigkeiten des Materials und der Perfektion der Verarbeitung. Schönheit wird durch die außergewöhnliche Verarbeitung des Materials erzielt, wobei es meist natürliche und unedle Materialien sind.

Was generell für das skandinavische Design gilt, trifft im Besonderen auf den dänischen Schmuck zu. Seit 45 Jahren beschäftigt sich das Berliner Sammlerehepaar Schwandt mit dem dänischen Schmuck-Design und offenbart in dieser Ausstellung und dem dazugehörigen Katalog erstmals in Deutschland ihr einmaliges Wissen.

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft des Botschafters des Königreichs Dänemark in Deutschland.

Bröhan-Museum
Schloßstraße 1a
14059 Berlin

Telefon
+49 (30) 32 69 06-00
Fax
+49 (30) 32 69 06-26
Website
www.broehan-museum.…
Montag
Geschlossen
Dienstag - Sonntag
10:00 - 18:00 Uhr
Letzter Einlass
30 Min. vor Schließung
1. Januar
12:00 - 20:00 Uhr
24. Dezember
Geschlossen
31. Dezember
Geschlossen
Eintrittspreis
8,00 €

Jeden 1. Mittwoch im Monat: Eintritt frei, ermöglicht durch die Deutsche Wohnen SE

Preis ermäßigt
5,00 €

Kinder unter 18 Jahren sowie angemeldete Schulklassen: Eintritt frei

Partner beim Museumspass Berlin

Galerie

Nach oben