Visionen möglicher Zukünfte

Mensch, Natur und Technik

Futurium

Auf der Karte anzeigen
Jan Windzus

Roboter-Menschen, begrünte Hochhäuser, gemeinschaftliche Ökonomien: Es gibt unendliche Möglichkeiten, über Zukunft nachzudenken.
Die Ausstellung im Futurium stellt unterschiedliche Zukunftsentwürfe vor und diskutiert sie: Wie möchten wir künftig arbeiten und wohnen? Welche Technologien nutzen wir und wie setzen wir sie ein? Wie erfüllen wir unsere Bedürfnisse, ohne der Natur noch mehr zu schaden? Wie wollen wir zusammenleben? Wir bewegen uns in einem großen Spannungsfeld, wir setzen Schwerpunkte und wir handeln.
Drei Kräfte spielen dabei immer zusammen: Natur, Mensch und Technik. Diese entdeckst Du in der Ausstellung in drei großen Denkräumen.

Futurium
Alexanderufer 2
10117 Berlin

Telefon
+49 (30) 408 18 97-0
Website
futurium.de/de/auss…
Montag
10:00 - 18:00 Uhr
Dienstag
Geschlossen
Mittwoch
10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag
10:00 - 20:00 Uhr
Freitag - Sonntag
10:00 - 18:00 Uhr

Das Futurium ist seit dem 13. Mai 2020 wieder geöffnet. Damit die Ausbreitung des COVID-19-Virus‘ weiterhin eingedämmt werden kann, setzt das Haus der Zuküfte auf die verantwortungsvolle Einhaltung der vereinbarten Abstands- und Hygieneregeln durch die Besucher*innen. Darüber hinaus ergreift das Futurium eine Vielzahl von Maßnahmen, um das Infektionsrisiko zu senken.

Es besteht Maskenpflicht für alle Personen im Publikumsbereich des Futuriums. Die Besucher*innen müssen einen
Mindestabstand von zwei Metern einhalten. Die Gruppenbildung ist verboten. Darüber hinaus gelten die Hygiene-Tipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Das Futurium begrenzt die Anzahl der zeitgleich im Haus zugelassenen Besucher*innen auf 200 Personen. Das Publikum wird in einem Einbahnstraßen-System in die Ausstellung geführt, Ein- und Ausgang werden separiert. Zudem wird das Sicherheitspersonal pro Fläche aufgestockt und die Reinigungsfrequenz der Publikumsbereiche erhöht. Die Schließfächer sind außer Betrieb genommen.

Eintritt frei

Speziell geeignet für Menschen mit Behinderung

Galerie

Nach oben