Das Tieranatomische Theater

Wissenstheater, Ausstellungsraum, Objektlabor

Tieranatomisches Theater

Auf der Karte anzeigen
Kuppel des Hörsaals Felix Sattler / Humboldt-Universität zu Berlin

Das 1790 erbaute Tieranatomische Theater (TA T) ist Berlins ältestes Lehrgebäude und ein einzigartiges Baudenkmal. Seit über 200 Jahren bietet es der Wissenschaft eine spektakuläre Bühne. Das Hermann von Helmholtz-Zentrum entwickelt diesen historischen Raum im Zentrum der Stadt als öffentliche Kultureinrichtung mit Laborcharakter weiter.
Eine Führung durch das Gebäude beleuchtet das Baudenkmal und seine vielfältige Geschichte und Nutzung. Carl Gotthard Langhans, der auch das Brandenburger Tor entwarf, errichtete den Bau mit dem zentralen, überkuppelten Hörsaal 1789/90 im Auftrag von König Friedrich Wilhelm II. als Herzstück der neu gegründeten Tierarzneischule. Die Anleihen an die antike Architektur und an Palladios Villen der norditalienischen Renaissance machten aus der Lehreinrichtung geradezu eine Bühne für die junge Wissenschaft der Veterinärmedizin. Der überkuppelte Hörsaal verbindet architektonische Elemente des antiken Rundtempels, des Amphitheaters sowie barocken Baustil. Ganz im Sinne der Aufklärung wurde und wird hier noch heute Wissen ausgestellt, vermittelt und zum Teil spektakulär inszeniert. Auf einem kreisrunden Hubtisch wurden Tierkadaver vom Erdgeschoss in den Hörsaal gefahren, um sie zu studieren; eine Präsentationsform, die an antike Opferkulte anlehnte und dem ‚Wunder des Lebens‘ huldigte. Die Kuppel des Hörsaals war die erste größere Bohlendachkonstruktion in Preußen. Ihre Deckenbemalung stammt aus der Hand des berühmten Künstlers Bernard Rhode und zeigt detailreich Geschichten aus dem Leben zwischen Mensch und Nutztier im 18. Jahrhundert.
2005 bis 2012 wurde das Tieranatomische Theater restauriert und in den bauzeitlichen Zustand von 1790 versetzt. Seit 2012 nutzt das Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik der Humboldt-Universität das Gebäude für experimentell und performativ ausgerichtete Wissensausstellungen mit Laborcharakter. Die Zusammenarbeit mit Museen, universitären Einrichtungen und Sammlungen sowie weiteren Partnern fördert dabei die Verknüpfung von wissenschaftlichen und künstlerisch-gestalterischen Herangehensweisen. Eine ständige Ausstellung widmet sich zudem mit vielen Exponaten der 200-jährigen Nutzung des Gebäudes.

Führungen

Zu allen jeweils laufenden Ausstellungen sowie zur Geschichte des Tieranatomischen Theaters bieten wir Führungen an. Die Ausstellungsführungen können immer mit einem Rundgang durch das Haus verbunden werden. Außerdem bieten wir einen kostenlosen Audioguide vor Ort oder als App für Ihr Smartphone im iTunes-Store an.

Besonderheiten
Speziell geeignet für Rollstuhlfahrer
Treffpunkt
Eingangsbereich des Tieranatomischen Theaters
Sprachen
Englisch, Deutsch

Tieranatomisches Theater
Philippstr. 13, Haus 3 (Campus Nord)
10115 Berlin

Telefon
+49 (30) 20 93-466 25
Führungsbuchungen
+49 (30) 2093-466 25
Fax
+49 (30) 12881
Website
www.tieranatomisches-theater.…
8. September 2018
15:00 bis 15:45 Uhr
13. Oktober 2018
15:00 bis 15:45 Uhr
10. November 2018
15:00 bis 15:45 Uhr
8. Dezember 2018
15:00 bis 15:45 Uhr
Preis
3,00 €

Reguläre Führung jeden 2. Samstag im Monat, kein zusätzlicher Eintrittspreis

Preis ermäßigt
3,00 €
Anmeldung/Buchung

welcome@tieranatomisches-theater.de

Nach oben