Krieg und Zwangsarbeit

Exkursion in das Deutsch-Russische Museum Karlshorst und das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit, für die Sekundarstufen I und II, alle Schultypen

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Auf der Karte anzeigen
© Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Beim Besuch des Deutsch-Russischen Museums Karlshorst wird der Zusammenhang zwischen dem Zweiten Weltkrieg und dem massenhaften Einsatz von Zwangsarbeitern und Zwangsarbeiterinnen erklärt. Beim anschließenden Besuch des Dokumentationszentrums NS-Zwangsarbeit werden die Lebensbedingungen der Zwangsarbeiter und Zwangsarbeiterinnen im Deutschen Reich präsentiert und einige beispielhafte Biografien vorgestellt.

Dauer: 5 bis 6 Stunden

Besonderheiten
Speziell geeignet für Jugendliche (ab 13 Jahre)
Treffpunkt
Deutsch-Russisches Museum Karlshorst
Sprachen
Deutsch

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit
Britzer Straße 5
12439 Berlin

Zugehörige Ausstellung
Alltag Zwangsarbeit 1938–1945
Laufzeit: 08.05.2013 bis auf Weiteres

Telefon
+49 (30) 639 02 88-0
Führungsbuchungen
+49 (30) 6390288-27
Fax
+49 (30) 639 02 88-29
Website
www.dz-ns-zwangsarbeit.de/bil…
Veranstalter
Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst
Kostenloses Angebot

Führungen und Workshops

Nach oben