Stadtteilspaziergang, ab der 10. Klasse

Geschichte(n) im Kiez

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Auf der Karte anzeigen
© Heinrich Rother, 2005

Der Rundgang zu ausgewählten historischen Orten und Personen in Schöneweide umfasst die Zeitspanne vom Kaiserreich bis zur NS-Zeit. Die Gruppe lernt Standorte der Industrialisierung und die damit einhergehende Entwicklung des Stadtteils kennen. Dabei werden auch die Schicksale einiger maßgeblicher Familien vorgestellt. Anhand des ehemaligen Zwangsarbeiterlagers in der Britzer Straße wird der Zusammenhang von Krieg, Rüstungsindustrie sowie dem massenhaften Einsatz von Zwangsarbeitern und Zwangsarbeiterinnen erläutert.

Dauer: 3 Stunden

Anmerkung: weite Laufwege

Besonderheiten
Speziell geeignet für Jugendliche (ab 13 Jahre)
Treffpunkt
S-Bahnhof Schöneweide, Haupteingang
Sprachen
Deutsch

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit
Britzer Straße 5
12439 Berlin

Zugehörige Ausstellung
Alltag Zwangsarbeit 1938–1945
Laufzeit: 08.05.2013 bis auf Weiteres

Servicetelefon
+49 (30) 63902880
Telefon
+49 (30) 639 02 88-0
Führungsbuchungen
+49 (30) 6390288-27
Fax
+49 (30) 639 02 88-29
Website
www.dz-ns-zwangsarbeit.de/fue…
Kostenloses Angebot

Führungen und Workshops

Nach oben