Workshop, Sekundarstufen I und II

Akteure der Zwangsarbeit und ihre Handlungsspielräume

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Auf der Karte anzeigen
© Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Anhand der Dauerausstellung „Alltag Zwangsarbeit 1938 – 1945“ und unterschiedlicher Quellengattungen zur Organisation der Zwangsarbeit sowie zu Biografien der Täter, Profiteure, Helfer, Zuschauer und Opfer werden die Handlungsspielräume der Beteiligten beleuchtet.

Besonderheiten
Speziell geeignet für Jugendliche (ab 13 Jahre)
Treffpunkt
Baracke 2
Sprachen
Deutsch

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit
Britzer Straße 5
12439 Berlin

Zugehörige Ausstellung
Alltag Zwangsarbeit 1938–1945
Laufzeit: 08.05.2013 bis auf Weiteres

Servicetelefon
+49 (30) 63902880
Telefon
+49 (30) 639 02 88-0
Führungsbuchungen
+49 (30) 6390288-27
Fax
+49 (30) 639 02 88-29
Website
www.dz-ns-zwangsarbeit.de/fue…
Kostenloses Angebot

Führungen und Workshops

Nach oben