main content start,
300 Jahre Medizingeschichte
Thomas Bruns
Die Präparatesammlung
Navena Widulin
Kleinknotige Hirnmetastasen eines malignen Melanoms
Christoph Weber
Orthese zur Stabilisierung von Knochen, Muskeln und Bändern bei Kinderlähmung, um 1970
Christoph Weber
Militärchirurgisches Besteck, 1940
Christoph Weber
Der historische Krankensaal
Thomas Bruns
Zugang zum Museum
© Navena Widulin

Das Berliner Medizinhistorische Museum ist eine Einrichtung der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Es befindet sich auf dem Gelände der Charité in dem Gebäude, das Rudolf Virchow 1899 für sein Pathologisches Museum errichten ließ.

Bis Anfang 2023 wird das Museum ausgebaut und ist daher geschlossen. Es entsteht ein neuer erweiterter Eingangsbereich mit Shop und Multifunktionsraum. Die Ausstellungsetagen werden klimatisch ertüchtigt, Nebenräume zu Depot- und Projektarbeitsflächen für die Planung der Ausstellungen ausgebaut.

Das Museum illustriert die westlich-abendländisch geprägte Medizin in den vergangenen drei Jahrhunderten: Anatomisches Theater, Seziersaal des Pathologen, Labor, Klinik und Untersuchungszimmer. In einem historischen Krankensaal werden zehn individuelle Krankengeschichten aus drei Jahrhunderten nachgezeichnet, integriert wurden auch die erhaltenen Präparate aus der berühmten Virchowschen Sammlung.

Sonderausstellungen greifen einzelne Aspekte der Medizin und Medizingeschichte auf. Gelegentlich sind Ausstellungen zeitgenössischer Künstler zu sehen, in denen Medizin und Kunst in Dialog treten. In der eindrucksvollen Ruine des ehemaligen Hörsaals finden Ringvorlesungen, Diskussionsabende und Tagungen statt.

Standort,

Charitéplatz 1, Eingang: Virchowweg 17, 10117 Berlin

Telefon,

+49 (30) 450-536 156

Fax,

+49 (30) 450-536 905

Website,

www.bmm-charite.de

E-Mail,

[javascript protected email address]

Preise,

Eintrittspreis 9,00 €

Preis ermäßigt 4,00 €

Ausstellungen

Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité, Präparatevitrinen Dauerausstellung "Dem Leben auf der Spur", Rudolf-Virchow-Sammlung Feucht- und Trockenpräparate
© Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité
Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité, Präparatevitrinen Dauerausstellung "Dem Leben auf der Spur", Rudolf-Virchow-Sammlung Feucht- und Trockenpräparate © Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité

Dem Leben auf der Spur

Veranstaltungen

Digitales Angebot

BLICKFANG

Eine Batterie fürs Herz

Eintritt

Eintrittspreis

9,00 €

Preis ermäßigt

4,00 €

Familienticket

Für Informationen klicken Sie hier.

Gruppenticket

Gruppe ab 10 Personen: 6,00 € pro Person, ermäßigt 2,00 €

Partner beim Museumspass Berlin

Führungsbuchungen

+49 (30) 450-536 122

Service

  • Museumsshop
  • Archiv

Barrierefreiheit

Mehr zur Barrierefreiheit bei mobidat.net 

Audioguides

In Deutsch, Englisch.