main content start,
FHXB Museum
© FHXB-Museum
©Kulturprojekte Berlin, Foto: Alexander Rentsch
Ver/sammeln antirassistischer Kämpfe - Ein offenes Archiv
Foto: Eric Tschernow
TROTZ ALLEM: Migration in die Kolonialmetropole Berlin
Foto: Eric Tschernow
Historische Museumsdruckerei
Foto: Eric Tschernow
Ortsgespräche – Ferngespräche – Ortsgeschichten
Foto: Eric Tschernow
Ausstellung "Ortsgespräche" im FHXB-Museum
© FHXB-Museum
Ausstellung "Ortsgespräche" im FHXB-Museum: Ein Smartphone liegt neben einem U-Bahn-Plan von Berlin, auf dem Ausschnitt ist die Station Kottbusser Tor eingezeichnet.

Das FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum ist ein Berliner Bezirksmuseum und versteht sich mit seinem Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm, Sammlungs-, Archiv- und Vermittlungsangebot als Forum und bewegtes Gedächtnis des Bezirks. Im Fokus der Museumsarbeit stehen soziale Bewegungen, die Stadtentwicklungs-, Industrie- und Migrationsgeschichte. Ein zentrales Anliegen der Museumsarbeit ist die Aufarbeitung von bisher unterrepräsentierten Themen und Perspektiven. Dabei zielt das Museum darauf, marginalisierte Positionen in den Mittelpunkt zu stellen und das Erleben von Menschen mit Diskriminierungserfahrungen sichtbar zu machen.

Ausgehend von einer geschichtskritischen Position prägt das FHXB Museum seit mehreren Jahrzehnten die Repräsentationskritik, den musealen Migrationsdiskurs und die postkoloniale Museologie mit. Das Museum ist in aktuelle soziale und politische Entwicklungen des Bezirks involviert und setzt auf partizipative Projektentwicklung.

Neben wechselnden Ausstellungen erzählt die permanente Ausstellung im Glasturm die Geschichte der Protestbewegungen und Stadtsanierung im ehemaligen Stadtviertel Kreuzberg SO 36. In der partizipativen Dauerausstellung „Ortsgespräche - Ferngespräche - Ortsgeschichten“ können verschiedene Orte des Bezirks über die Stimmen und Perspektiven von Bewohner*innen und Neu-Berliner*innen erkundet werden. In der historischen Museumsdruckerei sind Druckmaschinen und Setzschränke aus dem ehemaligen Verlags- und Druckereiviertel rund um die Ritterstraße zu sehen, außerdem finden dort Druck- und Buchbindeworkshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene statt.

Öffnungszeiten,

  • Montag Geschlossen
  • Dienstag-Donnerstag 12:00 - 18:00
  • Freitag-Sonntag 10:00 - 20:00
  • 24. Dezember Geschlossen
  • 31. Dezember Geschlossen

Standort,

Adalbertstraße 95a, 10999 Berlin

Telefon,

+49 (30) 50 58 52 33

Fax,

+49 (30) 50 58 52 58

Website,

www.fhxb-museum.de

E-Mail,

[javascript protected email address]

Preise,

Eintritt frei

Ausstellungen

Ausstellung Geschichte wird gemacht - im Glasturm
© FHXB-Museum

Geschichte wird gemacht! Abriss und Aufbruch am Kottbusser Tor

Protestbewegung und Stadtsanierung in Kreuzberg SO 36

Foto: Eric Tschernow

Ortsgespräche – Ferngespräche – Ortsgeschichten

Foto: Eric Tschernow

Ver/sammeln antirassistischer Kämpfe

Ein offenes Archiv

Prominenz und Proletariat - Geschichten vom Anhalter Bahnhof

Ein historischer Audiowalk

Wir nennen es Revolution

Transnationaler Aktivismus in Berlin

Podcast OUT.CAST

Audre Lorde im Park „Im Schwarzen Grund“. Foto: Dagmar Schultz, 1984

Audre Lorde – The Berlin Years

Veranstaltungen

FHXB Museum
© FHXB-Museum

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum

"99 zerstreute Perlen" – Lesung mit Halim Youssef

Lesung, Gespräch

FHXB Museum
© FHXB-Museum

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum

Lange Woche der Kiezgeschichte: Stadtführungen in Kreuzberg und Friedrichshain

Migrantische Selbstorganisation gegen Rassismus und Faschismus

Führung

FHXB Museum
© FHXB-Museum

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum

Lange Woche der Kiezgeschichte: Stadtführungen in Kreuzberg und Friedrichshain

Der 17. Juni 1953 in Friedrichshain

Führung

FHXB Museum
© FHXB-Museum

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum

Lange Woche der Kiezgeschichte: Stadtführungen in Kreuzberg und Friedrichshain

Stadtrundgang 3: Kraftwerk, Klavierpest und Kohleberg. Eine Konsum- und Umweltgeschichte Kreuzbergs

Führung

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum

Grenzüberschreitender Protest. Der 17. Juni 1953 in Friedrichshain-Kreuzberg

Sonstiges

Digitales Angebot

SAMMLUNG ONLINE

Dokumente zur Stadterneuerung und Protestbewegung in Kreuzberg u.a.

3D-Dokumentation

Aus den Augen – aus dem Sinn? Die Besetzung der Gerhart-Hauptmann-Schule

Audiowalk

Denkmalverdacht

Digitales Archiv

Fotosammlung, Zeitzeug*inneninterviews und mehr

Eintritt

Eintritt frei

Service

  • Bibliothek
  • Archiv

Barrierefreiheit

Wichtige Info zum Besuch im FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum

Leider ist unser Fahrstuhl voraussichtlich bis Ende September wegen Reparatur außer Betrieb. Unsere Ausstellungen und Veranstaltungen in der Dachetage sind in diesem Zeitraum leider nur über das Treppenhaus zugänglich und somit nicht barrierefrei. Wir entschuldigen uns für die Umstände. 

 

 

Audioguides

In der Nähe

Außenansicht Werkbundarchiv – Museum der Dinge
Armin Herrmann / Werkbundarchiv – Museum der Dinge

Designmuseum

Werkbundarchiv – Museum der Dinge

© Künstlerhaus Bethanien

Ausstellungshaus

Künstlerhaus Bethanien

f³ – freiraum für fotografie
© Heike Overberg | GfHF

Ausstellungshaus

f³ – freiraum für fotografie

Mittelteil des Hauptgebäudes des ehemaligen Diakonissen-Krankenhauses Bethanien, heute Künstlerhaus Bethanien (Ausschnitt)
© Wikimedia Commons. Foto: Benedikt Emmanuel Unger

Ausstellungshaus

Kunstraum Kreuzberg/Bethanien

Berlinische Galerie, Haupteingang
© Noshe
Haupteingang der Berlinischen Galerie

Kunstmuseum

Berlinische Galerie

Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur

Haus des Papiers - Museum für Bildende Papierkunst
Haus des Papiers, 2021
Das Berliner Museum Haus des Papiers zeigt skulpturale Arbeiten Bildender Papierkunst.

Kunstmuseum

Haus des Papiers

Bildende Papierkunst

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum