Energie-Museum Berlin

Auf der Karte anzeigen
Energie-Museum Berlin

Der Förderkreis zur Sammlung historischer Anlagenteile und Geräte aus der Technik der Strom- und Wärmeversorgung Berlins e.V. wurde am 10. Mai 2001 von Mitarbeitern und Pensionären der Bewag (Berliner Elektrizitätswerke AG) gegründet. Der gemeinnützige Förderverein betreibt im Gebäude der ehemaligen Batteriespeicheranlage auf dem Gelände des ehemaligen Heizkraftwerks Steglitz das Energie-Museum Berlin mit dem Ziel, die Entwicklung der Energieversorgungstechnik mit ihren Randgebieten darzustellen und ihre Bezüge zur „Elektropolis“ Berlin deutlich zu machen. Insbesondere soll auch jungen Menschen die Energieversorgungstechnik nahe gebracht werden.
Das Energie-Museum ist in folgende Bereiche gegliedert: Kraftwerkstechnik, Netztechnik, öffentliche Beleuchtung, Kommunikationstechnik, Messtechnik, Arbeitssicherheit, Anwendungstechnik.
Weil der Vorstand und alle Mitarbeiter des Energie-Museums Berlin ehrenamtlich tätig sind, ist ein Besuch des Museums nur nach telefonischer Terminabsprache möglich. Das Museum bemüht sich, für die Führungen Mitarbeiter auszuwählen, die kompetent auf spezielle Interessen der Besucher eingehen können.

Energie-Museum Berlin
Teltowkanalstraße 9
12247 Berlin

Telefon
+49 (30) 70 17 77 55
Fax
+49 (30) 70 17 77 57
Website
www.energie-museum.de
Besondere Öffnungszeiten:

Das Museum hat keine festen Öffnungszeiten.
Besuche sind nur nach vorheriger Abstimmung möglich.

Eintritt frei
  • bedingt rollstuhlgeeignete Zugänglichkeit bedingt rollstuhlgeeignete Zugänglichkeit
  • Aufzug bedingt rollstuhlgeeignet Aufzug bedingt rollstuhlgeeignet
  • Parkmöglichkeit Parkmöglichkeit

Mehr zur Barrierefreiheit bei mobidat.net

Galerie

Nach oben