main content start,
Stempelinstallation im Ausstellungsraum „Das Notaufnahmeverfahren“
© ENM. Foto: Andreas Tauber
Ein Koffer als Denkmal
© ENM. Foto: Andreas Tauber
Blick in den Ausstellungsraum „Das Notaufnahmeverfahren“
© ENM. Foto: Andreas Tauber
Eingangsbereich der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde
© ENM. Foto: Andreas Tauber
Blick in die rekonstruierte Flüchtlingswohnung mit Originalmobiliar aus den 1950er Jahren
© ENM. Foto: Andreas Tauber

Rund vier Millionen Menschen verließen zwischen 1949 und 1990 die DDR in Richtung Bundesrepublik. 1,35 Millionen von ihnen passierten das 1953 gegründete Notaufnahmelager in Berlin-Marienfelde. Hier wurden sie mit Hilfe von deutschen und alliierten Dienststellen aufgenommen, betreut und in die Bundesländer weitergeleitet.

Heute erinnert die Ausstellung „Flucht im geteilten Deutschland“ an dieses bedeutende Kapitel deutscher Geschichte und die individuellen Lebensgeschichten.

Auf rund 450 Quadratmetern und mit über 900 Exponaten sind Ursachen, Verlauf und Folgen der Fluchtbewegung zu ergründen: Warum entschloss sich der Einzelne, die Heimat in der DDR zu verlassen? Wie überwand er die Grenze und wie empfing ihn der „Goldene Westen“?

Neben der ständigen Ausstellung laufen regelmäßig Sonderausstellungen sowie ein vielfältiges Veranstaltungs- und Bildungsprogramm.

Öffnungszeiten,

  • Montag Geschlossen
  • Dienstag-Sonntag 10:00 - 18:00
Letzter Einlass

30. Min vor Schließung

Standort,

Marienfelder Allee 66/88, 12277 Berlin

Telefon,

+49 (30) 213 085 200

Website,

www.stiftung-berliner-ma…

E-Mail,

[javascript protected email address]

Preise,

Eintritt frei

Ausstellungen

Veranstaltungen

Stempelinstallation im Ausstellungsraum „Das Notaufnahmeverfahren“
© ENM. Foto: Andreas Tauber

Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde

Herumspaziert! Einmal rund um die Marienfelder Allee 66/80

Führung

Führung

Stempelinstallation im Ausstellungsraum „Das Notaufnahmeverfahren“
© ENM. Foto: Andreas Tauber

Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde

Flucht im geteilten Deutschland

Überblicksführung durch die ständige Ausstellung

Führung

Stempelinstallation im Ausstellungsraum „Das Notaufnahmeverfahren“
© ENM. Foto: Andreas Tauber

Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde

Großes Kino DDR

Einer geht. Einer bleibt. Einer schießt.

Theater, Performance

Stempelinstallation im Ausstellungsraum „Das Notaufnahmeverfahren“
© ENM. Foto: Andreas Tauber

Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde

Nepomuck und Bärlihupf: Fluchtgeschichten für Kinder (8 - 12 Jahre)

Familienführung durch die ständige Ausstellung

Führung

Digitales Angebot

BLICKFANG

Erkennungszeichen Teddybär – Die Geschichte einer Flucht

Eintritt

Eintritt frei

Führungsbuchungen

+49 (30) 213 085 200

Service

  • Museumsshop

Servicetelefon

+49 (30) 213 085 200

Barrierefreiheit

Mehr zur Barrierefreiheit bei mobidat.net

Audioguides

In Deutsch, Englisch.