main content start,
Kulturforum. Berlin-Tiergarten, Matthäikirchplatz
Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse
Blick auf den Eingang der Gemäldegalerie am Kulturforum. Berlin-Tiergarten, Matthäikirchplatz
Kulturforum. Berlin-Tiergarten, Matthäikirchplatz
© Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse
Kulturforum. Berlin-Tiergarten, Matthäikirchplatz © Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse
Gemäldegalerie, Eingang Sigismundstraße Kulturforum, Berlin-Tiergarten
© Staatliche Museen zu Berlin. Foto: Maximilian Meisse

Die Gemäldegalerie besitzt eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen europäischer Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert, die seit dem Gründungsjahr 1830 systematisch aufgebaut und vervollständigt wurde. Meisterwerke aus allen kunsthistorischen Epochen, darunter Gemälde von van Eyck, Bruegel, Dürer, Raffael, Tizian, Caravaggio, Rubens, Rembrandt und Vermeer sind hier ausgestellt.

Der Neubau am Kulturforum bietet eine Ausstellungsfläche von rund 7000 Quadratmetern. Ein fast 2 km langer Rundgang mit 72 Sälen und Kabinetten führt durch einzelne Kunstlandschaften und Epochen. Sammlungsschwerpunkte bilden die deutsche und italienische Malerei des 13. bis 16. Jahrhunderts und die niederländische Malerei des 15. bis 16. Jahrhunderts.

Die altdeutsche Malerei der Spätgotik und Renaissance ist durch namhafte Künstler wie Konrad Witz, Albrecht Dürer, Baldung Grien, Cranach und Holbein vertreten. Der Saal mit Rembrandt-Gemälden ist durch seine zentrale Lage im Museum hervorgehoben. Die Sammlung gehört mit 16 Werken des Künstlers zu den größten und qualitätvollsten der Welt.

Sie wird flankiert von weiteren Gemälden der holländischen und flämischen Malerei des 17. Jahrhunderts. Bildnisse, Genrebilder, Interieurs, Landschaften und Stillleben zeugen von der Spezialisierung der Künstler auf bestimmte Themen.

In sechs Räumen wird die italienische, französische, deutsche und englische Malerei des 18. Jahrhunderts präsentiert. Die reiche Bildersammlung enthält Werke von Canaletto, Watteau, Pesne und Gainsborough. In der Hauptgalerie sind rund 1000 Meisterwerke ausgestellt. Sie wird durch eine Studiengalerie im Sockelgeschoss mit etwa 400 Bildern ergänzt.

Öffnungszeiten,

  • Montag Geschlossen
  • Dienstag-Freitag 10:00 - 18:00
  • Samstag-Sonntag 11:00 - 18:00

Bitte beachten Sie für die Planung Ihres Besuchs die auf dieser Seite gebündelten Informationen.

Die Studiengalerie ist vorübergehend geschlossen.

Die Gemäldegalerie setzt derzeit ein innovatives Beleuchtungskonzept um. Dadurch kommt es bis Herbst 2023 zu Teilschließungen. Einige Hauptwerke der Sammlung können vorübergehend nicht ausgestellt sein.

  • 1. Januar 12:00 - 18:00
  • 8. März 11:00 - 18:00
  • 1. Mai 11:00 - 18:00
  • 3. Oktober 11:00 - 18:00
  • 24. Dezember Geschlossen
  • 25. Dezember 11:00 - 18:00
  • 26. Dezember 11:00 - 18:00
  • 31. Dezember Geschlossen

Standort,

Matthäikirchplatz 4, 10785 Berlin

Telefon,

+49 (30) 266 42 42 42

Website,

www.smb.museum/museen-un…

E-Mail,

[javascript protected email address]

Preise,

Eintrittspreis 14,00 €

Donatello. Erfinder der Renaissance + Gemäldegalerie

Preis ermäßigt 7,00 €

Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr erhalten freien Eintritt

Ticket kaufen

Ausstellungen

Kinder-Reich in der Gemäldegalerie. Die Werkstatt des Malers
© Staatliche Museen zu Berlin / Valerie Schmidt

Kinder-Reich in der Gemäldegalerie. Die Werkstatt des Malers

Donatello, Maria mit dem Kind („Pazzi-Madonna“), Detail, ca. 1422, Marmor
© Staatliche Museen zu Berlin, Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Donatello

Erfinder der Renaissance

Michelangelo Merisi da Caravaggio: Amor als Sieger, 1602
© Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Jörg P. Anders

Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert

Hugo van der Goes, Monforte-Altar, Detail, um 1470
© Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Dietmar Gunne

Hugo van der Goes

Zwischen Schmerz und Seligkeit

Veranstaltungen

Donatello, Amor-Attiis, ca. 1435–1440, Bronze
© Museo Nazionale del Bargello, Firenze / mit Genehmigung des Ministeriums für Kultur, Foto: Bruno Bruchi

Gemäldegalerie

Begegnung mit Donatello

zur Sonderausstellung „Donatello. Erfinder der Renaissance“ (2.9.2022–8.1.2023)

Führung

Besucherin in der Halle der Gemäldegalerie
© Staatliche Museen zu Berlin / Achim Kleuker

Gemäldegalerie

Mit Abstand der Beste! In der Gemäldegalerie

Veranstaltung in der Gemäldegalerie
© Staatliche Museen zu Berlin / Nina Hansch

Gemäldegalerie

Donatellos Werkstatt

Rein ins Studio! Workshops für Familien

Workshop

Donatello, David, 1408–09 und 1416, Marmor
© Museo Nazionale del Bargello, Firenze / mit Genehmigung des Ministeriums für Kultur, Foto: Bruno Bruchi

Gemäldegalerie

Einfach Donatello?!

zur Sonderausstellung „Donatello. Erfinder der Renaissance“ (2.9.2022–8.1.2023)

Führung

Donatello, Maria mit dem Kind, „Pazzi-Madonna“, ca. 1422, Marmor
© Staatliche Museen zu Berlin, Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst / Antje Voigt

Gemäldegalerie

Incontro con Donatello (in italiano)

mostra temporanea "Donatello. Inventore del Rinascimento" (2 settembre 2022 – 8 gennaio 2023)

Führung

Donatello, Thronende Madonna, ca. 1410–1415, Terrakotta
© Victoria and Albert Museum, London

Gemäldegalerie

Aus restauratorischer Sicht: Donatello

zur Sonderausstellung „Donatello. Erfinder der Renaissance“ (2.9.2022–8.1.2023)

Führung

Einblick in die Restaurierungsabteilung der Gemäldegalerie
© Staatliche Museen zu Berlin / Maria Reimelt

Gemäldegalerie

Einblick in die Gemälderestaurierung

Führung

Donatello, Maria mit dem Kind, „Pazzi-Madonna“, ca. 1422, Marmor
© Staatliche Museen zu Berlin, Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst / Antje Voigt

Gemäldegalerie

Meeting Donatello (in English)

to the special exhibition "Donatello. Inventor of the Renaissance" (2.9.2022 to 8.1.2023)

Führung

Donatello, Thronende Madonna, ca. 1410–1415, Terrakotta
© Victoria and Albert Museum, London

Gemäldegalerie

Donatello. Die Renaissance-Kunst auf Augenhöhe

zur Sonderausstellung „Donatello. Erfinder der Renaissance“ (2.9.2022–8.1.2023)

Führung

Donatello, Thronende Madonna, ca. 1410–15, Terrakotta
© Victoria and Albert Museum, London

Gemäldegalerie

Donatello: Aufbruch in eine neue Zeit

Direktorinnenführung zur Sonderausstellung „Donatello. Erfinder der Renaissance“ (2.9.2022–8.1.2023)

Veranstaltung in der Gemäldegalerie
© Staatliche Museen zu Berlin / Anika Büssemeier

Gemäldegalerie

In Bewegung

zur Sonderausstellung „Donatello. Erfinder der Renaissance“ (2.9.2022–8.1.2023)

Donatello, Putto mit Tamburin, 1429, Bronze
© Staatliche Museen zu Berlin, Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst / Antje Voigt

Gemäldegalerie

Tandemführung für Besucher*innen mit und ohne Hörbeeinträchtigung

Im Dialog mit Donatello

Digitales Angebot

SAMMLUNG ONLINE

Online-Datenbank SMB digital

SAMMLUNG ONLINE

Werke im Google Art Project

BLICKFANG

Die Madonna mit dem Tintenfass

BLICKFANG

Gute Laune und Genuss

Eintritt

Eintrittspreis

14,00 €

Donatello. Erfinder der Renaissance + Gemäldegalerie

Preis ermäßigt

7,00 €

Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr erhalten freien Eintritt

Jahreskarte

Für Informationen klicken Sie hier.

Partner beim Museumspass Berlin

Führungsbuchungen

+49 (30) 266 42 42 42

Ticket kaufen

Service

  • Museumsshop
  • Café

Servicetelefon

+49 (30) 266 42 42 42

Barrierefreiheit

Mehr zur Barrierefreiheit bei mobidat.net

Audioguides

In Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch.

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum