main content start,
Das Georg Kolbe Museum nach der Sanierung im Jahr 2016
Enric Duch 2016
Hofansicht 2016
© Enric Duch 2016 / Bildarchiv Georg Kolbe Museum
Hofansicht, 2016 © Enric Duch 2016 / Bildarchiv Georg Kolbe Museum
Georg Kolbe Museum
Ehemaliges Atelierhaus Georg Kolbes (heute Museum) von der Gartenseite
Garten des ehemaligen Atelierhauses Georg Kolbes (heute Museum), Kolbes "Tänzerinbrunnen"
Georg Kolbe Museum
Garten des ehemaligen Atelierhauses Georg Kolbes (heute Museum), Kolbes "Tänzerinbrunnen"
© Georg Kolbe Museum, Foto: Enric Duch
Georg Kolbe: Der Morgen
Installationssansicht von "TanzPlastik - Die tänzerische Bewegung in der Skulptur der Moderne", Georg Kolbe Museum, Berlin 2012
© Georg Kolbe Museum
Installationssansicht von "TanzPlastik - Die tänzerische Bewegung in der Skulptur der Moderne", Georg Kolbe Museum, Berlin 2012 © Georg Kolbe Museum
Georg Kolbe Museum, Ausstellung Renée Sintenis, 2013
© Bildarchiv Georg Kolbe Museum
Georg Kolbe Museum, Ausstellung Renée Sintenis, 2013 © Bildarchiv Georg Kolbe Museum
Georg Kolbe Museum, Ausstellung Renée Sintenis, 2013
© Bildarchiv Georg Kolbe Museum
Georg Kolbe Museum, Ausstellung Renée Sintenis, 2013 © Bildarchiv Georg Kolbe Museum

1928/29 ließ sich der Bildhauer Georg Kolbe (1877–1947) dieses Wohn- und Atelierhaus am Rand des Grunewalds erbauen, in dem sich das Museum befindet. Das Ensemble mit den kubischen Ziegelbauten ist ein eindrucksvolles Zeugnis des Neuen Bauens in Berlin.

Im Garten und im Skulpturenhof sind Plastiken Kolbes aus unterschiedlichen Schaffensphasen aufgestellt. Ein Blickfang ist der Tänzerinnen-Brunnen von 1922.

Im Zentrum der Sammlung stehen die Skulpturen und Zeichnungen Georg Kolbes. Unter den etwa 200 Plastiken, vor allem Bronzen, sind viele Unikate. Arbeiten anderer Bildhauer der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert, etwa von Ernst Barlach, Rudolf Belling, Hermann Blumenthal, Ernesto de Fiori, August Gaul, Wilhelm Lehmbruck, Gerhard Marcks und Renée Sintenis, ergänzen die Sammlung.

Die wechselnden Ausstellungen widmen sich einzelnen Aspekten des Werks von Georg Kolbe und seiner Zeitgenossen und interpretieren sie vor dem Hintergrund ihrer Epoche. Ein zweiter Schwerpunkt ist die Skulptur der Gegenwart. Thematische Ausstellungen internationaler Künstler loten Formen und Grenzen der zeitgenössischen Bildhauerei aus.

Öffnungszeiten,

  • Montag-Sonntag 10:00 - 18:00
  • 24. Dezember Geschlossen
  • 25. Dezember Geschlossen
  • 31. Dezember Geschlossen

Standort,

Sensburger Allee 25, 14055 Berlin

Telefon,

+49 (30) 304 21 44

Fax,

+49 (30) 304 70 41

Website,

www.georg-kolbe-museum.de

E-Mail,

[javascript protected email address]

Preise,

Eintrittspreis 7,00 €

Preis ermäßigt 5,00 €

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre und Mitglieder des Freundeskreises haben freien Eintritt.

Ticket kaufen

Ausstellungen

© Georg Kolbe Museum

Künstliche Biotope

Lehmbruck, Kolbe, Mies van der Rohe und Anne Duk Hee Jordan

Veranstaltungen

GKM

Georg Kolbe Museum

Kolbe außer Haus

Zwei Stadterkundungsformate des Georg Kolbe Museums

Digitale Führung

Georg Kolbe Museum

Zeichnen im Museum

Workshop

© Georg Kolbe Museum

Georg Kolbe Museum

Öffentliche Führung

Führung

© Georg Kolbe Museum

Georg Kolbe Museum

Gespräch mit Dr. Joachim Jäger, Neue Nationalgalerie

Lesung, Gespräch

Das Georg Kolbe Museum nach der Sanierung im Jahr 2016
Enric Duch 2016

Georg Kolbe Museum

Fahrradtour zu vier Juwelen der Berliner Kunstlandschaft

Führung

© Georg Kolbe Museum

Georg Kolbe Museum

Öffentliche Führung

Führung

Installationsansicht Künstliche Biotope, Georg Kolbe Museum, 2022, Foto: Enric Duch

Georg Kolbe Museum

Kuratorinnenführung

Führung

Digitales Angebot

SAMMLUNG ONLINE

KOLBE digital

Eintritt

Eintrittspreis

7,00 €

Preis ermäßigt

5,00 €

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre und Mitglieder des Freundeskreises haben freien Eintritt.

Jahreskarte

Für Informationen klicken Sie hier.

Partner beim Museumspass Berlin

Führungsbuchungen

+49 (30) 304 21 44

Ticket kaufen

Service

  • Museumsshop
  • Café
  • Bibliothek
  • Archiv
  • Wickeltisch

Barrierefreiheit

Mehr zur Barrierefreiheit bei mobidat.net 

Audioguides