Hugenottenmuseum

Auf der Karte anzeigen
© Wikimedia Commons. Foto: Schlaier

Durch das Edikt von Potsdam, das der Große Kurfürst 1685 erlassen hatte, fanden in den Jahren darauf etwa 20 000 französische Glaubensflüchtlinge in Berlin und der Mark Brandenburg Aufnahme. Ihre Geschichte wird im Hugenottenmuseum anhand von Urkunden, Gemälden, Stichen, Büchern, Handschriften und Medaillen erzählt. Träger des Museums, das 1935 im Französischen Dom an Gendarmenmarkt eingerichtet wurde, ist das Konsistorium der Französischen Kirche zu Berlin. Die Ausstellung geht ausführlich auf die Gründe ein, die zur Flucht der Protestanten aus Frankreich führten, und zeichnet die Entstehung der französischen Siedlungen in der Mark Brandenburg nach. Deutlich wird, welchen Anteil die handwerklich gut ausgebildeten Einwanderer am Aufstieg Brandenburg-Preußens im 18. Jahrhundert hatten. Aus der reformierten Gemeinde in Berlin werden berühmte Mitglieder wie der Maler und Radierer Daniel Chodowiecki oder der Dichter Theodor Fontane vorgestellt. Dokumentiert wird auch die Baugeschichte des Doms und der angrenzenden Französischen Friedrichstadtkirche. Diesen schlichten barocken Bau errichteten die Berliner Hugenotten 1705 mit eigenen Geldern und eigenen Handwerkern. 1780 ließ Friedrich der Große dann den repräsentativen Turmbau des Französischen Doms als Pendant zum Deutschen Dom bauen.

Seit Herbst 2017 wird der Turm des Französischen Doms saniert und die Dauerausstellung des Hugenottenmuseums ist bis zur voraussichtlichen Neueröffnung 2019 geschlossen. Aktuelle Informationen und Veranstaltungen entnehmen Sie bitte der Website www.hugenottenmuseum-berlin.de

Hugenottenmuseum
Gendarmenmarkt
10117 Berlin

Telefon
+49 (30) 229 17 60
Fax
+49 (30) 204 15 05
Website
www.hugenottenmuseum-ber…
Montag -Sonntag
Geschlossen

Das Hugenottenmuseum Berlin ist seit dem 1.8.2017 wegen Sanierungsarbeiten geschlossen.

Eintrittspreis
3,50 €
Preis ermäßigt
2,00 €

Schüler: 1,00 €

Gruppenticket

Gruppen zahlen den ermäßigten bzw. den Schülereintritt.

Bibliothek, Archiv

  • bedingt geeignete Ausstattung bei Sehbehinderung bedingt geeignete Ausstattung bei Sehbehinderung
  • gute rollstuhlgerechte Zugänglichkeit gute rollstuhlgerechte Zugänglichkeit
  • guter rollstuhlgerechter Aufzug guter rollstuhlgerechter Aufzug
  • Parkplatz für Menschen mit Behinderung Parkplatz für Menschen mit Behinderung

Mehr zur Barrierefreiheit bei mobidat.net

Nach oben