main content start,
SPSG / Foto: Leo Seidel
SPSG. Foto: Anders
© Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Jagdschloss Grunewald, Innenansicht © Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
© Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Jagdschloss Grunewald, Innenansicht © Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
© Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Jagdschloss Grunewald, Innenansicht © Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
© Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Jagdschloss Grunewald, Innenansicht © Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Das Jagdschloss ist das älteste erhaltene Hohenzollernschloss in Berlin. Kurfürst Joachim II. von Brandenburg ließ es 1542 errichten. Unter Friedrich I. (1657-1713) veränderte der Bau sein Aussehen: Aus der wehrhaften Anlage mit Wassergraben, Türmchen und Giebeln wurde ein freundliches, weißes Schloss mit Mansarddach.

Der Vorbau mit dem Relief und der sechseckige Treppenturm verraten noch die Entstehungszeit im 16. Jahrhundert. 1973 wurde im Erdgeschoss der Renaissancesaal, die Große Hofstube, wiederhergestellt, während in den anderen Räumen die barocken Stuckdecken belassen wurden.

Das Schloss diente den Hohenzollern noch bis 1918 als Jagdresidenz. Von ihrer Jagdleidenschaft zeugen die historischen Waffen und Geweihe. Die höfische Jagd ist auch Thema vieler Gemälde und kunsthandwerklicher Objekte im Schloss.

Im Obergeschoss sind Bildnisse der Hohenzollernherrscher vom 16. bis 19. Jahrhundert zu sehen. Die berühmtesten Kunstwerke sind Gemälde von Lucas Cranach d. Ä. und seinem Sohn Lucas Cranach d. J..

Öffnungszeiten,

Sommer

1. April 2021 - 31. Oktober 2021

  • Montag Geschlossen
  • Dienstag-Sonntag 10:00 - 17:30

Für Ihren Museumsbesuch gelten alle behördlichen Vorgaben zum Gesundheitsschutz (SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung). Bitte beachten Sie vor Ort die Beschilderungen und Markierungen sowie die Hinweise des Aufsichtspersonals zur Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen. Die maximale Anzahl der Besucher*innen ist begrenzt. Desinfektionsmöglichkeiten stehen zur Verfügung. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (Maske o. ä.) ist Pflicht.

Winter

1. November 2021 - 31. März 2022

  • Montag-Freitag Geschlossen
  • Samstag-Sonntag 10:00 - 16:00

Besichtigung mit Führung; letzte Führung 15 Uhr

Standort,

Hüttenweg 100, 14193 Berlin

Telefon,

+49 (331) 96 94-200

Website,

www.spsg.de/schloesser-g…

E-Mail,

[javascript protected email address]

Preise,

Eintrittspreis 6,00 €

Preis ermäßigt 5,00 €

Kombiticket: Schloss und Jagdzeugmagazin. Nur Jagdzeugmagazin: 3,00 € / ermäßigt 2,00 €

Ausstellungen

© SPSG / Foto: Wolfgang Pfauder
Berlin, Jagdschloss Grunewald, Jagdzeugmagazin, Detail Damhirschtrophäe © SPSG / Foto: Wolfgang Pfauder

Die Jagd im Grunewald

Aus der Geschichte der höfischen Jagd

© SPSG / Foto: Jörg P. Anders
Lucas Cranach der Ältere, Lukretia, um 1535 © SPSG / Foto: Jörg P. Anders

Cranach in Grunewald

Meisterwerke Lucas Cranachs des Älteren, des Jüngeren und ihrer Werkstatt

Veranstaltungen

Jagdschloss Grunewald

Rotkäppchen

Sonntagsmärchen ab 4 Jahren Open Air

Theater, Performance

© Thomas Siener
Tod und Teufel © Thomas Siener

Jagdschloss Grunewald

Tod und Teufel

Kabarettistisches Programm auf der Harf' begleitet

Konzert

© beim Künstler
Daniel Kurz © beim Künstler

Jagdschloss Grunewald

The Sound of Silence – Liegestuhlkonzert

Europäische Lautenmusik für Laute und Theorbe mit Daniel Kurz

Konzert

© s.sharifi

Jagdschloss Grunewald

Harfenklänge zum Advent

Liegestuhlkonzert mit Thomas Siener

Konzert

©-Ithay Khen

Jagdschloss Grunewald

Adventszauber auf vier Saiten

Ithay Khen - Violoncello

Konzert

©-SPSG Hans Bach

Jagdschloss Grunewald

Es kam ein Engel hell und klar

Instrumentalmusik und Texte zur Weihnacht

Konzert

Digitales Angebot

Eintritt

Eintrittspreis

6,00 €

Preis ermäßigt

5,00 €

Kombiticket: Schloss und Jagdzeugmagazin. Nur Jagdzeugmagazin: 3,00 € / ermäßigt 2,00 €

Service

  • Café

Servicetelefon

+49 (331) 96 94-200

Barrierefreiheit

Mehr zur Barrierefreiheit bei mobidat.net

Audioguides