main content start,
Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum
Centrum Judaicum (c) Jana Blechschmidt
Aussenansicht Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum

Die Synagoge wurde zum jüdischen Neujahrsfest 1866 feierlich eingeweiht. Mit ihren 3 200 Sitzplätzen war sie das größte jüdische Gotteshaus Deutschlands. Der berühmte Berliner Architekt Eduard Knoblauch (1801–1865) ließ sich bei seinem Entwurf von dem maurischen Stil der Alhambra in Granada inspirieren. Die mehr als 50 Meter hohe, von vergoldeten Rippen überzogene Kuppel war über die Grenzen Deutschlands hinaus berühmt.

Im Novemberpogrom 1938 wurde das Gebäude geschändet, vor größeren Schäden jedoch bewahrt. Im Zweiten Weltkrieg beschädigten es Bomben schwer. 1995 eröffneten die restaurierten Gebäudeteile als Centrum Judaicum mit der Ausstellung „Tuet auf die Pforten“. Nach einer Umbauphase erstrahlt die Synagoge seit 2018 in neuem Glanz.

Die Ausstellung widmet sich der Geschichte des Ortes anhand von historischen Objekten und Lebensgeschichten Berliner Jüdinnen und Juden. Die Lichtgestaltung setzt die Architektur des historischen Gebäudes und die Exponate in Szene. Der Repräsentantensaal, in dem sich einst die Repräsentanten der Jüdischen Gemeinde zu Berlin trafen, ist als Raum zur Reflexion und Regeneration gedacht und mit Lektüreangeboten und Tablets ausgestattet.

Wechselnde Ausstellungen machen die jüdische Geschichte lebendig. Am Ende des Besuchs lohnt der Aufstieg in die Kuppel und ein Blick nach oben.

Öffnungszeiten,

Winter

1. Oktober 2023 - 31. März 2024

  • Montag-Donnerstag 10:00 - 18:00
  • Freitag 10:00 - 15:00
  • Samstag Geschlossen
  • Sonntag 10:00 - 18:00

Sommer

1. April 2024 - 30. September 2024

  • Montag-Freitag 10:00 - 18:00
  • Samstag Geschlossen
  • Sonntag 10:00 - 19:00
Letzter Einlass

30 Minuten vor Schließung

Die Kuppel ist aktuell geschlossen

Geänderte Öffnungszeiten

2. Juli 2024 - 2. Juli 2024

  • Montag-Samstag Geschlossen
  • Sonntag 11:00 - 19:00
Letzter Einlass

18:30

Standort,

Oranienburger Straße 28-30, 10117 Berlin

Telefon,

+49 (30) 880 28-300

Fax,

+49 (30) 880 28-320

Website,

centrumjudaicum.de

E-Mail,

[javascript protected email address]

Preise,

Eintrittspreis 7,00 €

Eintritt enthält Dauerausstellung, Wechselausstellung, Kuppel (im Sommer)

Preis ermäßigt 4,50 €

Eintritt enthält Dauerausstellung, Wechselausstellung, Kuppel (im Sommer)

Ausstellungen

Tuet auf die Pforten
(c) CentrumJudaicum

“Tuet auf die Pforten”

Dauerausstellung

Mein Jüdisches Berlin
(c) Centrum Judaicum
Cover Mein Jüdisches Berlin

Mein Jüdisches Berlin

Eine Videoinstallation

Through our Lens
(c) Centrum Judaicum
mehrfarbige Linse

Through our Lens - VERLÄNGERT bis 05. Mai 2024

Berlin aus der Perspektive ukrainischer Geflüchteter

Cover Zeiten des Umbruchs
(c) Centrum Judaicum
Cover Zeiten des Umbruchs

Zeiten des Umbruchs

Fotografien der Neuen Synagoge Berlin von Günter Krawutschke

Veranstaltungen

Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum
Centrum Judaicum (c) Jana Blechschmidt
Aussenansicht Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum

Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum

Open Ye the Gates!

Englische Führung

Führung

Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum
Centrum Judaicum (c) Jana Blechschmidt
Aussenansicht Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum

Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum

Tuet auf die Pforten

– eine Überblicksführung durch das Haus mit der goldenen Kuppel und unsere Dauerausstellung.

Führung

Neue Synagoge Berlin Kuppel
(c) Centrum Judaicum, M. Billeb
Kuppel der Neuen Synagoge

Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum

Hammer, Zirkel, Davidstern? Jüdinnen und Juden in der DDR.

Ein historischer Stadtspaziergang rund um die Neue Synagoge Berlin

Führung

Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum
Centrum Judaicum (c) Jana Blechschmidt
Aussenansicht Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum

Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum

Fragen erwünscht! – Mit der Mischpoke ins Museum

Führung

Cover Through our Lens
(c) Centrum Judaicum
Farbige Linsen

Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum

Kuratorinführung Through our Lens

Führung

Stadtspaziergang durch Berlin-Mitte
(c) Centrum Judaicum
Historisches Bild zur Märzrevolution

Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum

Stadtspaziergang durch Berlin-Mitte

Jüdische Perspektiven auf die Märzrevolution 1848

Führung

Kino unter der Kuppel - Professor Mamlock (1961)
(c) Centrum Judaicum
Kuppel der Neuen Synagoge in Retrooptik mit Filmstreifen von verschiedenen Sequenzen einzelner jüdischer Filme zu Zeiten der DDR

Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum

Kino unter der Kuppel - Professor Mamlock (1961)

Film, Lesung, Gespräch

Kino unter der Kuppel - Affaire Blum (1948)
(c) Centrum Judaicum

Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum

Kino unter der Kuppel - Affaire Blum (1948)

Film, Lesung, Gespräch

Kino unter der Kuppel - Sterne (1959)
(c) Centrum Judaicum
Kuppel der Neuen Synagoge in Retrooptik mit Filmstreifen verschiedener Sequenzen jüdischer DDR Filme

Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum

Kino unter der Kuppel - Sterne (1959)

Film, Lesung, Gespräch

Digitales Angebot

Eintritt

Eintrittspreis

7,00 €

Eintritt enthält Dauerausstellung, Wechselausstellung, Kuppel (im Sommer)

Preis ermäßigt

4,50 €

Eintritt enthält Dauerausstellung, Wechselausstellung, Kuppel (im Sommer)

Familienticket

Für Informationen klicken Sie hier.

Führungsbuchungen

+49 (30) 880 28-316

Service

  • Museumsshop
  • Archiv
  • Wickeltisch

Barrierefreiheit

Mehr zur Barrierefreiheit bei mobidat.net

Audioguides

In Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Polnisch, Türkisch, Hebräisch, Arabisch, Russisch.

In der Nähe

Philippe Van Snick Dag/Nacht, 1984 – fortlaufend, Installationsansicht, KW Institute for Contemporary Art, Foto: Frank Sperling, Courtesy Tatjana Pieters
Foto/Photo: Frank Sperling, Courtesy Tatjana Pieters

Ausstellungshaus

KW Institute for Contemporary Art

Samurai Museum Berlin
© Samurai Museum Berlin, Foto: A. Schippel

Privatsammlung

Samurai Museum Berlin

Sammlung Peter Janssen

Bode-Museum. Museumsinsel Berlin, Am Kupfergraben
© Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse
Bode-Museum. Museumsinsel Berlin, Am Kupfergraben © Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse

Kunstmuseum

Münzkabinett

Staatliche Museen zu Berlin

Bode-Museum, 2. OG, Werke des Bildhauers Tilman Riemenschneider
© Foto: Antje Voigt
Bode-Museum, 2. OG, Werke des Bildhauers Tilman Riemenschneider © Foto: Antje Voigt

Kunstmuseum

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Staatliche Museen zu Berlin

Bode-Museum Am Kupfergraben, Museumsinsel Berlin, Berlin-Mitte
© Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker
Bode-Museum Am Kupfergraben, Museumsinsel Berlin, Berlin-Mitte © Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

Kunstmuseum

Bode-Museum

Staatliche Museen zu Berlin

Pergamonmuseum. Das Panorama. Außenansicht
© asisi / Foto: Tom Schulze

Kunstmuseum

Pergamonmuseum. Das Panorama

Staatliche Museen zu Berlin

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum