Sportmuseum Berlin

Auf der Karte anzeigen
© Sportmuseum. Foto: Straube

Das Sportmuseum Berlin ist hervorgegangen aus dem Sporthistorischen Kabinett Berlin, dem Sammlungszentrum Zentrales Sportmuseum der DDR und dem West-Berliner Forum für Sportgeschichte e.V. Es steht in der Tradition des 1925 gegründeten Museums für Leibesübungen zu Berlin, das 1934 von den Nationalsozialisten geschlossen wurde.
Mit mehr als 100.000 Objekten und einer Fotosammlung mit ca. 1,5 Millionen Bildmotiven verfügt das Sportmuseum Berlin über die größte Sportsammlung Deutschlands. Die Bibliothek umfasst etwa 37.000 Bände sporthistorischer Literatur aus drei Jahrhunderten, darunter alle Verbandszeitschriften des deutschen Sports in Ost und West von 1945/46 bis 1989.
Standort des Museums ist der Olympiapark Berlin. Im Haus des Deutschen Sports zeigt es wechselnde Wander- und Sonderausstellungen zu unterschiedlichen Themen der berlin-brandenburgischen, der nationalen und internationalen Sportgeschichte. Das Museum bietet Führungen in den Ausstellungen, Projekttage für Schulklassen, Depotbesichtigungen sowie Führungen im Olympiapark Berlin mit seinen sport-, architektur- und kunsthistorisch interessanten Anlagen und Gebäuden an.

Sportmuseum Berlin
Hanns-Braun-Straße / Adlerplatz
Olympiapark Berlin
14053 Berlin

Telefon
+49 (30) 305 83 00
Fax
+49 (30) 305 83 40
Website
www.sportmuseum-berlin.d…
E-Mail
[javascript protected email address]
Besondere Öffnungszeiten:

Besuch zur Zeit nur nach Voranmeldung.

Eintritt frei

Bibliothek, Archiv

  • bedingt rollstuhlgeeignete Zugänglichkeit bedingt rollstuhlgeeignete Zugänglichkeit
Nach oben