Steglitz Museum

Auf der Karte anzeigen
Steglitz Miseum, Drakestraße 64A, 12205 Berlin © Steglitz Museum, W. Gieschler © Steglitz Museum, W. Gieschler

Das Steglitz-Museum befindet sich in einer Jugendstilvilla an einer der ältesten Straßen in Lichterfelde. Träger ist der 1923 gegründete Heimatverein. Die ständige Ausstellung erzählt die Geschichte der Ortsteile Steglitz, Lankwitz, Lichterfelde und Südende. Sie widmet sich der 1901 in Steglitz gegründeten Wandervogel-Bewegung und berichtet, wie es zur ersten elektrischen Straßenbahn der Welt in Lichterfelde kam. Sie geht den Spuren von Menschen nach, die hier gelebt und gewirkt haben, wie denen des Flugpioniers Otto Lilienthal und seines Bruders Gustav, Baumeister zahlreicher Lichterfelder Wohnhäuser in einem ganz besonderen Stil.
Sonderausstellungen behandeln Themen der Stadtentwicklung und Zeitgeschichte, wie den Bau des Teltowkanals oder NS-Zeit und Kriegsende in Steglitz, aber rufen auch vergessene Künstler in Erinnerung. Stadt- und landesgeschichtliche Führungen und Fahrten, Lesungen und Vorträge ergänzen das Programm.
Neben einer umfangreichen Bibliothek verfügt das Museum über ein großes Archiv zur Stadtgeschichte, eine Sammlung historischer Postkarten und Fotos sowie eine Dokumentation über Steglitzer Persönlichkeiten. Es besitzt ferner historische Adress- und Telefonbücher und eine große Kartensammlung. Wesentliche Teile des Archivs sind über das Internet abrufbar.

Steglitz Museum
Drakestraße 64A
12205 Berlin

Telefon
+49 (30) 833 21 09
Fax
+49 (30) 84 30 63 09
Website
www.steglitz-museum.de
E-Mail
[javascript protected email address]
Soziale Netzwerke
Facebook, Facebook
Montag
Geschlossen
Dienstag -Freitag
15:00 - 18:00 Uhr
Samstag
Geschlossen
Sonntag
15:00 - 18:00 Uhr

Archiv nach Vereinbarung: archiv@heimatverein-steglitz.de

Eintritt frei

Museumsshop, Café, Bibliothek, Archiv

Nach oben