main content start,

Advent im Museum

Weihnachtliche Führungen, Workshops und Konzerte

Im Dezember sind die Berliner Museen und Schlösser wie gewohnt Kulisse zahlreicher stimmungsvoller Konzerte, besinnlicher Lesungen und thematischer Führungen rund um christliche Festtraditionen. Hier finden Sie einige Empfehlungen für einen kulturvollen Advent.

Weihnachten am Museum Knoblauchhaus
© Stadtmuseum Berlin, Foto Oliver Ziebe
Das illuminierte Knoblauchhaus.

Weihnachtshaus der Biedermeierzeit

Museum Knoblauchhaus

Eines der letzten Berliner Bürgerhäuser des Biedermeier verwandelt sich zum Advent in ein festlich geschmücktes Weihnachtshaus. Weihnachten im Biedermeier war ein großes Familienfest. Beliebter Zimmerschmuck waren mit Naschwerk, Nüssen und glänzendem Dekor behängte Weihnachtspyramiden. Das Prunkstück war stets der Lichterbaum. Zum Museumssonntag gibt es stündlich zwischen 11 und 14 Uhr Führungen durch das Haus. Am dritten Adventssonntag erwartet Sie um 16 Uhr mit "Der goldene Topf" eine Märchenlesung für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren.

Weihnachten im Grottensaal des Neuen Palais, Zeitgenössisches Motiv
© SPSG

Kaiserliche Weihnachten

Neues Palais

Bis zum Ersten Weltkrieg hat die kaiserliche Familie Weihnachten im Neuen Palais gefeiert. Bei einem Rundgang zur Geschichte des Hauses, vorrangig zur Kaiserzeit, wird erläutert, wie es geschmückt war, welche Geschenke den Familienmitgliedern und der Familie gemacht wurden und wie im Grottensaal Heiligabend verbracht wurde. An jedem Adventswochenende samstags und sonntags sowie am 1. Januar jeweils um 15 Uhr.

Schloss Sanssouci, Leuchter im Marmorsaal
© SPSG / Celia Rogge
Schloss Sanssouci, Leuchter im Marmorsaal

Alles ist erleuchtet

Schloss Sanssouci

Lichtquellen waren Luxus im 18. Jahrhundert. Bei der Führung mit Schlossmitarbeiterin Frederike Jefferies betrachten Sie kostbare Kronleuchter und kleinere Beleuchtungskörper im Schloss Sanssouci. Welche Kosten und Mühen nahm König Friedrich der Große auf sich, um für die schummrige Illumination in seinem geliebten Schloss zu sorgen? 9. Dezember, 16:30 Uhr.

Winternacht am Schloss Charlottenburg
© SPSG / Leo Seidel
Winternacht am Schloss Charlottenburg

Weihnachten im Hohenzollernhaus

Schloss Charlottenburg

Ausgehend von den allgemeinen Berliner Weihnachtsbräuchen werden in der Sonderführung mit Schlossleiter Rudolf G. Scharmann die Traditionen und Festabläufe im preußischen Herrscherhaus vorgestellt. Wie feierten die Hohenzollern im 18. und 19. Jahrhundert die Geburt Christi und welche Rolle spielte die Bescherung in dem durch Etikette begrenzten Hofzeremoniell? 14. und 18 Dezember, 14 Uhr. Der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt vor der illuminierten Hohenzollernresidenz ist bis zum 26. Dezember täglich geöffnet.

Ein Winter am Wannsee

Liebermann-Villa am Wannsee

Mit verlängerten Öffnungszeiten von 17 bis 20 Uhr läutet die Liebermann-Villa die festliche Zeit ein: Trinken Sie einen Glühwein am Wannsee-Steg, spazieren Sie durch den beleuchteten Birkenweg, stöbern Sie nach besonderen Geschenken im Shop, probieren Sie Köstlichkeiten im Museumscafé Max und werfen Sie zu später Stunde einen Blick auf die Werke Max Liebermanns. 1. und 15. Dezember sowie 12. Januar.

Strohstern
© Birgita Martens
Strohstern mit rotem Faden.

Strohstern reloaded

Museum Europäischer Kulturen

Stroh ist ein natürliches Material, das ermöglicht, umweltschonenden Weihnachtsschmuck herzustellen. Mit einfachen Hilfsmitteln und kleinen Kniffen können unzählige Varianten entstehen. Form, Fadenfarbe und Zuschnitt bieten darüber hinaus eine riesige Vielgestaltigkeit, die Sie im Workshop am 11. Dezember zwischen 15 und 18 Uhr kennenlernen können.

© Doro Petersen

bauhaus_werkstatt

the temporary bauhaus archiv

Erschaffen Sie mit Schere, Kleber und allerlei glänzenden Zutaten gestaffelte Papierwelten im Klappkartenformat. Inspiration ist das „Metallische Fest“, welches die Bauhäusler*innen mit ihren Gästen im Winter 1929 in Dessau feierten. Der 90-minütige Workshop findet statt am 17. Dezember, 11 und 12:30 Uhr.

Märkisches Museum in Abendstimmung
© Stadtmuseum Berlin, Foto Sandra Weller
Märkisches Museum in Abendstimmung

Machet die Tore weit

Märkisches Museum

An den Adventssonntagen kann man sich im Hof des Märkischen Museums ab 15 Uhr bei Glühwein und Kaffee musikalisch auf Weihnachten einstimmen, wenn vom Turm des Museums Musik erklingt. Das Turmblasen ist in vielen Ländern zu christlichen Feiertagen ein Brauch. Das Märkische Museum hat einen beeindruckenden, einem mittelalterlichen Burgfried nachempfundenen Turm, der sich hervorragend dafür eignet. Im Dezember ist außerdem der Eintritt in das Stammhaus des Stadtmuseums Berlin frei, bevor es für mehrere Jahre für Umbauten schließt.

© SPB / Foto: N. Toczek

Der Stern von Bethlehem

Planetarium am Insulaner / Zeiss-Großplanetarium

In der Weihnachtsgeschichte ist von einem Stern die Rede, der den Weisen aus dem Morgenland den Weg nach Bethlehem weist. Seit Jahrhunderten gehen Wissenschaftler*innen der Frage nach, was es mit dieser Erscheinung auf sich hat und ob sie ein reales astronomisches Ereignis beschreibt. Passend zur Vorweihnachtszeit versuchen die Berliner Planetarien, dem Stern auf die Spur zu kommen – unter dem Sternenhimmel und begleitet von weihnachtlicher Musik. Verschiedene Termine.

Chanukka-Leuchter
JMB, Foto: Holger Kettner

Chanukka

Jüdisches Museum Berlin

Das achttägige Chanukka-Fest beginnt im JMB mit einer vielfältigen Sammlung von Chanukka-Liedern aus verschiedenen Ländern, die man auch ohne Vorkenntnisse leicht mitsingen kann. Das anschließende Entzünden des ersten Chanukka-Lichts begleitet ein Konzert der internationalen Musiker*innen des Festivals Shtetl Berlin. Während die großen Gäste die stimmungsvollen Klezmer-Sounds genießen, können sich die Kleinen an den Chanukka-Spielstationen amüsieren. Das Museumscafé bietet dazu Latkes, Sufganiot und koscheren Glühwein an. 18. Dezember, 16 Uhr.

Schloss Schönhausen im Winter
© SPSG / Björn Ahlhelm
Schloss Schönhausen im Winter

Lesungen und Musik

Schloss Schönhausen

Im Schloss Schönhausen liest Schauspielerin Winnie Böwe die schönsten Weihnachtserzählungen und Märchen von Hans Fallada vor, der seine letzten Lebensjahre unweit des Schlosses im Majakowskiring verbrachte. Oder lauschen Sie Helga Koren, die Friedrich Wolfs Geschichte von der Weihnachtsgans Auguste, begleitet von stimmungsvoller Weihnachtsmusik, vorliest. Am zweiten Weihnachtsfeiertag stimt das Duo "con emozione" Advents-, Winter- und Weihnachtslieder aus Barock, Romantik an. Alle Termine finden Sie beim Klick auf diesen Eintrag.

Jagdschloss Grunewald im Winter
© SPSG / Hans Bach
Jagdschloss Grunewald im Winter

Märchenspiel und Weihnachtskonzert

Jagdschloss Grunewald

Das Adventsprogramm am Jagdschloss Grunewald umfasst verschiedene Märchenvorstellungen für Kinder, darunter ein Gastspiel des Galli Theaters Berlin, das die Weihnachtsgeschichte zur Aufführung bringt. Am 2. Weihnachtsfeiertag gastieren mit weihnachtlicher Musik Doerthe Maria Sandmann (Gesang) und Daniel Kurz (Laute & Theorbe) beim traditionellen Weihnachstkonzert. Alle Spieltermine erhalten Sie beim Klick auf diesen Eintrag.

Papiertheater an der Oppermann, Kaffeekanne
© Papiertheater an der Oppermann
Ansicht des Papiertheaters mit Papierfiguren der Frau Kaffekanne, des Nikolaus, des Herrn Kullerkeks und einem Weihnachtsbaum.

Papiertheater und Stockbrot

Museum Reinickendorf

Am 4. Dezember lädt das Museum zu einem winterlichen Nachmittag für Familien ein: Am Lagerfeuer im Museumsgarten gibt es Stockbrot, im Workshopraum werden Adventsbasteleien hergestellt und das Papiertheater an der Oppermann tritt auf. Wie ein echtes Papiertheater funktioniert, erleben Kinder ab 5 Jahren bei der 30-minütigen Vorstellung von "Herr Kullerkeks und Frau Kaffeekanne", einer Weihnachtsgeschichte für alle Menschen, in deren Brust ein Pfefferkuchenherz schlägt (14 und 15 Uhr).

MSPT / Museum für Kommunikation Berlin
Blick in einen Workshopraum: auf der linken Seite eine grün gestrichene Schrankwand, sonst eine Backsteinwand. man sieht eine Frau vor einem Tisch mit Materialien geschäftig eine Box mit bunten Pfeiffenreinigern hochheben und mehrere Kinder, die sich aus einer Schublade mit Pappschachteln etwas aussuchen.

Museumssonntag: Weihnachtsschmuck

Museum für Kommunikation | Kindermuseum unterm Dach

Im Rahmen des eintrittsfreien Museumssonntags am 4. Dezember können Sie mit Kindern ab 4 Jahren am Museum für Kommunikation Weihnachtliches aus Recycling-Material herstellen. Der 45-minütige Workshop beginnt um 14, 15 und 16 Uhr. Im Kindermuseum unterm Dach entstehen zwischen 14 und 17 Uhr Tannenbaumanhänger aus Holz und Papier. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen am Museumssonntag im Dezember erhalten Sie beim Klick auf diesen Eintrag.

Ein Reifenpferd basteln.
Eva von Schirach
Ein blondes Mädchen mit roter Mütze bei der Herstellung eines Reifenpferds.

Weihnachtliche Workshops

MACHmit! Museum für Kinder

Im MACHmit! Museum finden während der regulären Öffnungszeiten Drop-In-Workshops statt, bei denen allerlei schöne Dinge für die Weihnachtszeit hergestellt werden können: Kränze fürs Luciafest, Löffel für den Weihnachtsbrei, Laternen und Goldene Nüsse können für eine geringe Materialgebühr von einem bis fünf Euro gebastelt und mit nach Hause genommen werden. Alle Termine finden Sie beim Klick auf diesen Eintrag.

Schloss Britz, Straßenansicht bei Nacht
© Kulturstiftung Schloss Britz
Schloss Britz, Straßenansicht bei Nacht © Kulturstiftung Schloss Britz

Weihnachtskonzerte

Schloss Britz

Das Schloss Britz ist Kulisse zweier Konzerte im Advent: Am 11. Dezember um 16 Uhr bringt das Duo Pianola sein Berliner Weihnachtskabarett mit einer Mischung aus Chansons und Weihnachtsliedern auf die Bühne, am 17. Dezember spielt das Corelli Kammerorchester um 19 Uhr im "Kulturstall" des Schlosses Werke von Antonio Vivaldi, Johann Sebastian Bach, Arcangelo Corelli, Tomaso Albinoni und Pietro Locatelli.

Weihnachtliche Kostümführung
© SPSG

„... und zum Weihnachtsfest ein Schloss…“

Schloss Königs Wusterhausen

Gerade einmal 10 Jahre alt war Kurprinz Friedrich Wilhelm, der spätere "Soldatenkönig", als er von seinen Eltern am 24. Dezember 1698 das Schloss Königs Wusterhausen als Geschenk erhielt. Wie die königlichen Bewohner*innen in ihm lebten, erfahren Besucher*innen bei einem Rundgang durch ausgewählte Schlossräume. In der Kostümführung berichten Friedrich Wilhelm I. und Königin Sophie Dorothea "höchspersönlich" von königlichen Edikten, Weihnachtsbräuchen und Geschenken. 10. Dezember, 15 Uhr.

Illustration von Aiga Rasch / Silvia Christoph / Andreas Ruch
Die drei ??? © 2022 Kosmos Verlag

Die drei ??? Kids - Der Weihnachtsdieb

Zitadelle

Ganz Rocky Beach ist in Weihnachtsstimmung. Der Baum ist geschmückt und Justus, Peter und Bob können die Bescherung kaum noch erwarten. Doch plötzlich verschwinden die Geschenke! Die drei ??? sind fassungslos. Fällt Weihnachten dieses Jahr etwa aus? Boris Pfeiffer, der Berliner Autor der "Die drei ??? Kids" liest aus "Der Weihnachtsdieb". Zeitgleich zeigt die Zitadelle das Werk von Aiga Rasch, der Stuttgarter Illustratorin der "Die drei ???"-Bände. Lesung am 16. Dezember um 9:30 Uhr.

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum