main content start,

Museumsjournal

Die meisten Museen sind wieder offen und freuen sich über das rege Interesse der Besucher*innen. Die im Museumsjournal angekündigten Ausstellungen kann man also analog genießen. Möge es über den Sommer hinaus so bleiben!
Nach jahrelanger Schließung öffnet im August endlich auch die Neue Nationalgalerie wieder. Wir widmen dem Mies-Bau am Kulturforum mit seiner strengen Noblesse den Schwerpunkt dieser Ausgabe. Wie bespielt man diesen Pavillon, der sich eigentlich selbst genug ist, am überzeugendsten? Zwischen den Mobiles und Stabiles von Alexander Calder zu wandeln, scheint da sehr passend. Auch Calders Skulptur „Têtes et Queue“ steht weiterhin auf der Terrasse. Die Nachbarn der Neuen Nationalgalerie  Staatsbibliothek, Philharmonie, Gemäldegalerie, Kunstbibliothek und Kunstgewerbemuseum zeigen erstmals in gemeinsamer Anstrengung, wie vielfältig das Kulturforum ist. Vielfalt charakterisiert auch die Austellungen dieses Sommers, darunter historische Kunstrecherchen in Kreuzberg, Bernhard Heisigs malerisches Spätwerk, die Arbeit der Fotografin Nadine Ijewere (siehe Cover), ein Sprung in die Mariendorfer Fluten, das kreative Ping-Pong im Kalten Krieg oder das genussvolle Eintauchen in die Bildwelten des Ferdinand Hodler. Und das Museumsjournal wird dank der neuen Rubrik Panorama ebenfalls vielfältiger.

Online-Bestellung und Leseproben