main content start,
Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit/ Andreas Schoelzel

Der Rundgang durch das ehemalige NS-Zwangsarbeitslager gibt einen Überblick über Zwangsarbeit im Nationalsozialismus.

Wer waren die 13 Millionen Männer, Frauen und Kinder, die zum Arbeitseinsatz im Deutschen Reich gezwungen wurden? Welche Arbeiten mussten sie verrichten? Wie wurden sie behandelt? Ein Besuch an der restaurierten „Baracke 13“ vermittelt einen Eindruck, wie die Menschen lebten. Dabei wird deutlich, dass Zwangsarbeit zum Alltag der Deutschen gehörten.

Treffpunkt: Baracke 2

Sprachen: Deutsch

Standort,

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit
Britzer Straße 5, 12439 Berlin

Cookies von OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap.

Telefon,

+49 (30) 639 02 88-21

Fax,

+49 (30) 639 02 88-29

Website,

www.ns-zwangsarbeit.de/d…

Preise,

Eintritt frei

Digitales Angebot

zugehörige Ausstellung

Eintritt

Eintritt frei

Führungsbuchungen

+49 (30) 639 02 88-27

Service

Servicetelefon

+49 (30) 639 02 88-21

Veranstalter

  • Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Links

Weitere Veranstaltungen

Niederländische Zwangsarbeiter beim Fußballspiel in Berlin, um 1943, fotografiert von Albert Langerak, Zwangsarbeiter bei AEG Oberschöneweide
Privat | private
Niederländische Zwangsarbeiter beim Fußballspiel in Berlin, um 1943, fotografiert von Albert Langerak, Zwangsarbeiter bei AEG Oberschöneweide

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Ganz Europa kickte in Berlin

Fußball und Zwangsarbeit im Nationalsozialismus

Führung

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Ganz Europa kickte in Berlin

Fußball und Zwangsarbeit im Nationalsozialismus

Führung

6. Juni 1943 Niederlande gegen Serbien in Berlin
© Privat Elly de Bree

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Fußball: Rassismus und Antisemitismus - gestern und heute.

Lesung, Gespräch

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Ganz Europa kickte in Berlin

Kuratorinnenführung

Führung

Blick in die Dauerausstellung der Mendelssohn Remise
© Manfred Claudi
Blick in die Dauerausstellung der Mendelssohn Remise © Manfred Claudi

Führung

Mendelssohn-Remise

Stadtführung auf den Wegen Fanny Hensels

Durch die Friedrichstadt mit der Wohnhausadresse Markgrafenstraße 48 zum Hochzeitsort Parochialkirche und zur Leipziger Straße 3, dem Ort der Sonntagsmusiken. Mit Eva Ghosh

Henning Wagenbreth Plakat Offset, A1 1995
©Henning Wagenbreht

Führung

Bröhan-Museum

Kostenlose öffentliche Führung - PGH Glühende Zukunft

Familienführung: Schwan Heinrich erzählt aus der Zeit Friedrichs I.
© Tourismus und Kultur Oranienburg gGmbH TKO

Führung

Schlossmuseum Oranienburg

Schwan Heinrich und sein Prinz Friedrich

Familienführung für Kinder ab 6 Jahren

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum