main content start,

Der tschechisch-russische Chemiker Konstantin Žadkěvič war ab 1940 bei der Firma Heldenheim in Berlin-Tempelhof angestellt. Im Frühjahr 1943 knüpfte er Kontakte zu Zwangsarbeiter:innen aus ganz Europa. Gemeinsam mit ihnen wollte er nach dem Sturz der Nationalsozialisten für ein geeintes sozialistisches Europa kämpfen.

Sprachen: Deutsch

Standort,

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit
Britzer Straße 5, 12439 Berlin

Cookies von OpenStreetMap
Mit dem Laden der Karte akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap.

Telefon,

+49 (30) 639 02 88-21

Fax,

+49 (30) 639 02 88-29

Website,

www.ns-zwangsarbeit.de/a…

Preise,

Eintritt frei

Digitales Angebot

zugehörige Ausstellung

Eintritt

Eintritt frei

Führungsbuchungen

+49 (30) 639 02 88-27

Service

Servicetelefon

+49 (30) 639 02 88-21

Veranstalter

Links

Weitere Veranstaltungen

© Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Geschichte(n) im Kiez - Stadtteilspaziergang

Schöneweider Brückenfest

Führung

Niederländische Zwangsarbeiter beim Fußballspiel in Berlin, um 1943, fotografiert von Albert Langerak, Zwangsarbeiter bei AEG Oberschöneweide
Privat | private
Niederländische Zwangsarbeiter beim Fußballspiel in Berlin, um 1943, fotografiert von Albert Langerak, Zwangsarbeiter bei AEG Oberschöneweide

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Ganz Europa kickte in Berlin

Fußball und Zwangsarbeit im Nationalsozialismus

Führung

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Ganz Europa kickte in Berlin

Kuratorinnenführung

Führung

Mariann Szőke

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Die eigene Familiengeschichte mit Blick auf mögliche NS-Beteiligung erforschen

Workshop

Workshop

Führung

Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin

Gruppenführung: Den Botanischen Garten mit anderen Augen sehen

Antoine Watteaus Brautzug
SPSG

Führung

Schloss Sanssouci

Galante Feste in Sanssouci

Ein abendlicher Rundgang zu den französischen Gemälden mit Gemäldekustodin Franziska Windt, SPSG

Familienführung durch die Ausstellung »Alles über Anne«
© Anne Frank Zentrum, Foto: Ruthe Zuntz
Eine Gruppe in der Ausstellung »Alles über Anne«

Führung

Anne Frank Zentrum

Familienführung durch die Ausstellung »Alles über Anne«

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum