main content start,
Aus einer alten Socke entsteht eine Axolotl-Sockenpuppen.
SDTB / Foto: S. Hengst
Zwei Hände nähen an eine alte, pinkfarbene Socke einen Knopf als Auge an. Es entsteht eine Sockenpuppe.

Wisst ihr, dass Axolotl Tiere sind, die sich selbst reparieren können? Abgerissene Gliedmaßen wachsen diesem Tier nach einiger Zeit nach. In unserem Workshop schenken wir einsamen und reparaturbedürftigen Socken ein zweites Leben. Mit Nadel, Garn, Wolle und bunten Knöpfen entstehen am Stopfpilz lustige Axolotl-Sockenhandpuppen. So lernt ihr kinderleicht kreative Textil-Reparaturtechniken kennen. Aus zerschnittenen Socken könnt ihr außerdem einen nachhaltigen Schwamm weben. Eure Sockenhandpuppe und den Schwamm dürft ihr mit nach Hause nehmen.
Mit diesem Familien-Workshop möchten wir euch neugierig auf unsere Sonderausstellung „Reparieren!“ machen, die Ende 2022 eröffnet.

Treffpunkt: Technikmuseum Altbau: 1.OG, Textiltechnik

Sprachen: Deutsch

Altersempfehlung: ab 6 Jahren, mit Begleitung

Standort,

Deutsches Technikmuseum
Trebbiner Straße 9, 10963 Berlin

Telefon,

+49 (30) 43 97 34 0

Fax,

+49 (30) 43 97 34 0

Website,

technikmuseum.berlin/ver…

Preise,

Eintritt frei

Digitales Angebot

zugehörige Ausstellung

Eintritt

Eintritt frei

Anmeldung/Buchung

Anmeldung nicht erforderlich

Führungsbuchungen

+49 (30) 247 49-888

Service

Veranstalter

Links

Weitere Veranstaltungen

SDTB / G. Hidde
Im Hintergrund mehrere bunte Fadenspulen, vorne hält eine Hand ein Stück Stoff, darunter gewebter Stoff

Deutsches Technikmuseum

Einfach machen: Gehackte Maschen

Workshop

„Leinen los!“ heißt es mehrmals im Jahr im Museum: Dann tuckern kleine Modellschiffe über unseren idyllischen Museumsteich im Park.
SDTB / U. Steinert
Ein grünes Modellschiff schwimmt auf dem Teich.

Deutsches Technikmuseum

Leinen los! – Modellschiffe auf dem Museumsteich

Sonstiges

Blick auf das Deutsche Technikmuseum mit dem Rosinenbomber an der Fassade
SDTB / C. Kirchner
Blick auf das Deutsche Technikmuseum mit dem Rosinenbomber an der Fassade

Deutsches Technikmuseum

Internationaler Museumstag

Sonstiges

In diesem Workshop sehen wir uns verschiedene essbare Pflanzen an, die spontan in der Stadt wachsen.
SDTB / Foto: Maria Dorada
Zwei Hände greifen in eine Ansammlung von grünen und pinken Pflanzen, die in einer großen transparenten Plane gesammelt wurden.

Deutsches Technikmuseum

Essbare Pflanzen in der Stadt

Workshop

Mit leitfähigen Materialien, wie Bananen, Computer und Videospiele steuern.
SDTB / U. Steinert
Kinder sitzen an einem Tisch vor einem Laptop. Auf dem Bildschirm ist ein Spiel mit einem Rennauto zu sehen. Die Kinder steuern das Spiel mit Bananen, die auf dem Tisch liegen und über Kabel und ein Gerät mit dem Laptop verbunden sind.

Deutsches Technikmuseum

TechLab: Going bananas – Computer steuern mit verrückten Sachen

Workshop

Aus Stoffresten und alten Textilien werden Schlüsselanhänger, Stiftehalter, Haarbänder und Schmuckstücke.
SDTB
Eine Person sitzt an einem Tisch und webt an einem selbstgebauten Webrahmen aus Pappe aus einem breiten, blauen Stück Stoff ein Band. Von der Person sind nur die Hände zu sehen. Auf dem Tisch liegen viele bunte Knäule aus Stoffresten.

Deutsches Technikmuseum

Technik kreativ: Textil

Workshop

Verwandelt eure Zahnbürsten mit Motor, Superkondensator und Wackelaugen in coole Bristlebots!
SDTB / G. Hidde
Drei sogenannte Bristlebots aus alten Zahnbürsten. Die Roboter bestehen aus den Köpfen der Zahnbürsten, auf die Kondensatoren und Vibrationsmotoren geklebt wurden. Verschönert wurden sie mit buntem Filz, Wolle und Wackelaugen.

Deutsches Technikmuseum

TechLab: Bristlebots – Zahnbürstenroboter bauen

Workshop

Fahrradtag im Deutschen Technikmuseum - alles dreht sich ums Rad.
SDTB / M. Scherf

Deutsches Technikmuseum

Fahrradtag

Sonstiges

Einblick in die Berliner S-Bahn (Wagen 276)
SDTB / Foto: Jan Borchers (bahnfotokiste)
Der S-Bahnwagen 276 in der Dauerausstellung des Deutschen Technikmuseums

Deutsches Technikmuseum

Einblick in die Berliner S-Bahn

Sonstiges

Mit recylebarem Plastik fantastische Dinge in 3D zeichnen.
SDTB / U. Steinert
Ein Mädchen sitzt an einem Tisch vor einer grünen Bastelunterlage. Sie hält einen schwarzen 3D-Stift in ihrer linken Hand. Mit dem im Stift erwärmten, roten Plastik zeichnet das Mädchen etwas auf die Unterlage.

Deutsches Technikmuseum

TechLab: Fantastic Plastic - 3D-Zeichnen mit recyclebarem Plastik

Workshop

Noa Eshkol, Queen of Sheba‘s Sea, 1982
Foto: Jens Ziehe, Berlin, courtesy The Noa Eshkol Foundation for Movement Notation, Holon, Israel, and neugerriemschneider, Berlin
Noa Eshkol, Queen of Sheba‘s Sea, 1982. Foto: Jens Ziehe, Berlin, courtesy The Noa Eshkol Foundation for Movement Notation, Holon, Israel, and neugerriemschneider, Berlin

Workshop

Georg Kolbe Museum

Freitagsatelier

Zeichenkurs für Jugendliche

Horn-Flashmob am Tag der offenen Tür 2022
(c) SIMPK / Foto: Christian Elsner
Horn-Flashmob am Tag der offenen Tür 2022

Film, Führung, Konzert, Workshop

Musikinstrumenten-Museum

Tag der offenen Tür

Musikinstrumenten-Museum und Berliner Philharmonie laden ein

Bereitmachen zum Entern
SPSG

Workshop

Jagdschloss Grunewald

Leinen los und auf zu neuen Abenteuern!

Theaterfechten für Menschen von 10 bis 18 Jahren

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum