main content start,
© Stiftung Haus der Geschichte / Christoph Petras

Der Grenzübergang Bahnhof Friedrichstraße lag mitten in Berlin, hier passierten bis 1989 hunderte Reisende täglich die Grenze mit dem Zug, der S-Bahn oder U-Bahn. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten und interessantesten Punkte in und um den "Tränenpalast". Der kostenlose Rundgang dreht sich um die Fragen: Wie wurde die Stadt nach 1961 geteilt? Warum lag die Grenzübergangsstelle nicht an der Grenze? Wie funktionierte der Verkehrsknotenpunkt Friedrichstraße, der Ost und West verband? Wir zeigen auch wie die Ausreise durch den Tränenpalast ablief. 

Dauer: 1h

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf max. 20 Personen. Bitte tragen Sie bei der Veranstaltung mindestens eine medizinische Maske und halten die AHA-Regeln ein. Ein negatives Covid-Testergebnis, ein Nachweis über Genesung oder vollständige Impfung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Vor dem Haupteingang

Sprachen: Englisch, Deutsch

Datum und Uhrzeit,

  • 19. Juni 2021 14:00 - 15:00
  • 20. Juni 2021 11:00 - 12:00
  • 26. Juni 2021 14:00 - 15:00
  • 27. Juni 2021 11:00 - 12:00

Standort,

Tränenpalast
Reichstagufer 17, 10117 Berlin

Telefon,

+49 (30) 467 77 79-0

Fax,

+49 (30) 467 77 79-17

Website,

www.hdg.de/traenenpalast…

Digitales

zugehörige Ausstellung

Eintritt

Anmeldung/Buchung

Anmeldung unter:

https://app.cituro.com/booking/3221113?presetLocation=11ebb70b25431b1592b7a5e3276bcaef

 

Führungsbuchungen

+49 (30) 46 77 77 9-11

Service

Veranstalter

Links

Weitere Veranstaltungen

© Stiftung Haus der Geschichte / Christoph Petras

Tränenpalast

Bahnhofsrundgang

Buchbares Gruppenangebot