main content start,
Blick in den Bilderkeller, im Vordergrund Wandbild von Harald Metzkes und Manfred Böttcher
© VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Foto: Andreas FranzXaver Süß

Mitten in der politischen „Tauwetter-Periode“ feiern die Meisterschüler der Deutschen Akademie der Künste 1957 und 1958 Fasching im Kohlenkeller. Wandmalereien von Manfred Böttcher, Harald Metzkes, Ernst Schroeder und Horst Zickelbein sind als einzigartiges Dokument inoffizieller Kunst in der DDR und Teil der wechselvollen Geschichte von Institution und Gebäude zu besichtigen. Unbefangene Szenerien bevölkern die Wände des Kellers – hier tobte sich aus, was in Ausstellungen so nicht hätte gezeigt werden können. Der von außen empfundene Druck und die innere Verarbeitung der Nachkriegszeit ließ die Künstler zusammenrücken und in ihren „schwarzen“ Bildern aufeinander reagieren. Wie im Brennglas spiegeln sie die künstlerische und politische Diskussionen in Ost und West: Wie kommt es, dass nach 1989 mit ähnlichen Argumenten kritisiert worden ist wie damals? Sind „abstrakt“ und „figurativ“ ideologische Begriffe des 20. Jahrhunderts?

Die Medienstation bringt Interviews mit Zeitzeugen, u. a. Fritz Cremer, Paul Dessau, Helene Weigel, Arnold Zweig, als Tondokumente einer Kampagne gegen die Akademie, zu Gehör. Eine Publikation in Deutsch und Englisch gibt Einblicke in die damaligen Auseinandersetzungen.

Der Zugang zum Bilderkeller ist nur im Rahmen einer Führung möglich. Zugang nicht rollstuhlgerecht.


Sonderführungen in englischer Sprache, für Schulklassen sowie für blinde und sehbeeinträchtigte Besucher*innen mit Anmeldung: kunstwelten@adk.de

Sprachen: Deutsch, Sonderführungen in englischer Sprache, für Schulklassen sowie für blinde und sehbeeinträchtigte Besucher*innen mit Anmeldung: kunstwelten@adk.de

Datum und Uhrzeit,

  • 22. Mai 2024 17:00 - 18:00
  • 29. Mai 2024 17:00 - 18:00
  • 5. Juni 2024 17:00 - 18:00
  • 12. Juni 2024 17:00 - 18:00
  • 19. Juni 2024 17:00 - 18:00
  • 26. Juni 2024 17:00 - 18:00
  • 3. Juli 2024 17:00 - 18:00
  • 10. Juli 2024 17:00 - 18:00
  • 17. Juli 2024 17:00 - 18:00
  • 24. Juli 2024 17:00 - 18:00
  • 31. Juli 2024 17:00 - 18:00
  • 7. August 2024 17:00 - 18:00
  • 14. August 2024 17:00 - 18:00
  • 21. August 2024 17:00 - 18:00
  • 28. August 2024 17:00 - 18:00
  • 4. September 2024 17:00 - 18:00
  • 11. September 2024 17:00 - 18:00
  • 18. September 2024 17:00 - 18:00
  • 25. September 2024 17:00 - 18:00
  • 2. Oktober 2024 17:00 - 18:00
  • 9. Oktober 2024 17:00 - 18:00
  • 16. Oktober 2024 17:00 - 18:00
  • 23. Oktober 2024 17:00 - 18:00
  • 30. Oktober 2024 17:00 - 18:00
  • 6. November 2024 17:00 - 18:00
  • 13. November 2024 17:00 - 18:00
  • 20. November 2024 17:00 - 18:00
  • 27. November 2024 17:00 - 18:00
  • 4. Dezember 2024 17:00 - 18:00
  • 11. Dezember 2024 17:00 - 18:00
  • 18. Dezember 2024 17:00 - 18:00
mehr ... ... weniger

Standort,

Akademie der Künste / Pariser Platz
Pariser Platz 4, 10117 Berlin

Telefon,

+49 (30) 200 57-10 00

Fax,

+49 (30) 200 57-17 02

Website,

www.adk.de/de/programm/?…

Preise,

Eintrittspreis 6,00 €

Eintritt frei bis 18 Jahre

Preis ermäßigt 4,00 €

Ticket kaufen

Digitales Angebot

zugehörige Ausstellung

Eintritt

Eintrittspreis

6,00 €

Eintritt frei bis 18 Jahre

Preis ermäßigt

4,00 €

Anmeldung/Buchung

Führungen mittwochs um 17 Uhr für maximal 14 Besucher*innen.

Ticket kaufen

Service

Veranstalter

Links

Weitere Veranstaltungen

Michael Ruetz und Astrid Köppe, Still aus Facing Time, Dokumentarfilm, 2023, Regie: Annett Ilijew
© Foto: Ines Thomsen / © Annett Ilijew und Michael Ruetz

Akademie der Künste / Pariser Platz

Poesie der Zeit. Michael Ruetz – Timescapes 1966–2023

Führung

Führung

Michael Ruetz und Astrid Köppe, Still aus Facing Time, Dokumentarfilm, 2023, Regie: Annett Ilijew
© Foto: Ines Thomsen / © Annett Ilijew und Michael Ruetz

Akademie der Künste / Pariser Platz

Poesie der Zeit. Michael Ruetz – Timescapes 1966–2023

Kurator*innenführungen

Führung

Michael Ruetz und Astrid Köppe, Still aus Facing Time, Dokumentarfilm, 2023, Regie: Annett Ilijew
© Foto: Ines Thomsen / © Annett Ilijew und Michael Ruetz

Akademie der Künste / Pariser Platz

Poesie der Zeit. Michael Ruetz – Timescapes 1966–2023

Führung für hörende und gehörlose Besucher*innen mit Übersetzung in DGS

Führung

Hefte von SINN UND FORM
© Gernot Krämer

Akademie der Künste / Pariser Platz

SINN UND FORM. Das wiedergefundene Archiv

Lesung und Gespräch

Lesung, Gespräch

Michael Ruetz und Astrid Köppe, Still aus Facing Time, Dokumentarfilm, 2023, Regie: Annett Ilijew
© Foto: Ines Thomsen / © Annett Ilijew und Michael Ruetz

Akademie der Künste / Pariser Platz

Poesie der Zeit. Michael Ruetz – Timescapes 1966–2023

Finissage und Führung mit Michael Ruetz

Führung

Maarten van Heemskerck, Verschiedene Studien, um 1532–1536, Feder in Braun, Rötel
© Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Volker-H. Schneider

Führung

Kupferstichkabinett

Heemskerck – Hinter den Kulissen

Zur Ausstellung „Faszination Rom. Maarten van Heemskerck zeichnet die Stadt“

Blick auf die Prismen­vitirine mit Zeremonial­objekten im Raum „Das Jüdische Objekt"
Jüdisches Museum Berlin, Foto: Roman März

Führung

Jüdisches Museum Berlin

Highlights der Dauerausstellung

Öffentliche Führung in englischer Sprache

Bild: Berg & Høeg, »Wasser-Szene«. Marie Høeg und Bolette Berg in einem Ruderboot im Atelier, 1895–1903 © Sammlung des Preus Museums
© Sammlung des Preus Museums

Führung

f³ – freiraum für fotografie

FOTO-FÜHRUNG | LIKE A WHIRLWIND

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum