main content start,

Drei Köpenicker wollten 1997 noch einmal zeigen, was in der »Rennpappe« steckt. Sie machten sich auf den Weg über die Türkei, den Iran, Pakistan, Indien, China und Nepal bis zum Dach der Welt – 20.000 Kilometer in 57 Tagen. »Wo sie einfuhren, gab’s Menschentrauben um den Trabi«, berichtete die Berliner BZ. »Ungläubig tasteten in Teheran die Menschen jeden Zentimeter Pappe ab.« Sie erreichten sogar den Karakorum Highway, die mit 4.900 Metern höchste Straße der Welt. Auf dem Rückweg machte zum wiederholten Mal die Elektronik der Zündung schlapp. So mussten die drei Weltreisenden den Flieger nach Hause nehmen.

 

Bildvortrag:

Mirko Schade, Erkner
Ralf Wittich, Berlin

 

Bitte beachten Sie, dass alle Veranstaltung gemäß den zu diesem Zeitpunkt geltenden Corona-Regeln durchgeführt werden. Informieren Sie sich hier oder auf unserer Facebook-Seite, ob diese Veranstaltung stattfinden wird. 

Die Anmeldung ist unter post@ddr-museum.de möglich. 

Die Veranstaltung wird auf dem YouTube-Kanal des DDR Museum übertragen. Klicken Sie hier, um digital teilzunehmen. 

Treffpunkt: Konferenzraum DDR Museum, Sankt Wolfgang-Str. 2, 10178 Berlin

Sprachen: Deutsch

Datum und Uhrzeit,

  • 8. Dezember 2021 18:00 - 20:00

Standort,

DDR Museum
Karl-Liebknecht-Straße 1, Direkt an der Spree, gegenüber dem Berliner Dom, 10178 Berlin

Digitales Angebot

Telefon,

+49 (30) 84 71 23 73-0

Fax,

+49 (30) 84 71 23 73-9

Digitales,

Streaming-Plattform: YouTube

Angebot abrufen

Preise,

Eintritt frei

Digitales Angebot

Bis zum Dach der Welt

zugehörige Ausstellung

Eintritt

Eintritt frei

Anmeldung/Buchung

post@ddr-museum.de

Führungsbuchungen

+49 (30) 84 71 23 73-2

Service

Veranstalter

Links

Weitere Veranstaltungen

DDR Museum

Rockmusik im Osten

Vorstellung der Anthologie »Östlich der Elbe. Songs und Bilder 1970-2013«

Lesung, Gespräch

DDR Museum

Geteilter Himmel

Claus Gerhard stellt sein Buch über Fluchtaktionen mit Flugzeugen vor

Lesung, Gespräch

DDR Museum

Alte, neue Mitte

Planungen und Bauten zwischen Schloss und Alex 1950 bis 1990

Lesung, Gespräch

DDR Museum

Kreuz und queer durch die Zeit

Die Autorin und ihr Protagonist stellen das Buch »Matthias Kaminsky« vor

Lesung, Gespräch

DDR Museum

»Angst essen Seele auf«

Grit Poppe liest aus ihrem Roman »Angstfresser«

Lesung, Gespräch

DDR Museum

Wir sind ein Folk!

Buchvorstellung zum deutsch-deutschen Volksliedrevival

Lesung, Gespräch

DDR Museum

Verschwundene Eltern

Vorführung des Films »Eltern, Kinder, Stasihaft – Albträume und Traumata«

Konzert, Lesung, Gespräch