Videostream, Lesung, Gespräch.

Die Verfolgung und Ermordung der Juden in Tarnów

Eine polnisch-jüdische Stadt unter deutscher Besatzung 1939–1945

Topographie des Terrors

Vortrag: Agnieszka Wierzcholska
Moderation: Dr. Ulrich Baumann

In ihrem Vortrag geht Agnieszka Wierzcholska vor allem der Frage der Beziehungen zwischen polnischen Juden und Nichtjuden in Tarnów nach. Wie interagierte die jüdische und die römisch-katholische Bevölkerung in der Stadt nach dem deutschen Einmarsch, der Schaffung des Generalgouvernements und der Etablierung eines Terrorregimes, das die gesamte Bevölkerung betraf, ihren jüdischen Teil aber von Beginn an auf die niedrigste Stufe der rassistischen Hierarchie stellte und schließlich zum Tode verurteilte? Welche Wirkung hatte die gewalttätige Besatzungsherrschaft auf die Handlungsoptionen und Entscheidungsfindungen, aber auch auf die Eigeninitiative der Lokalbevölkerung?

Treffpunkt
https://www.topographie.de/livestream/
Sprachen
Deutsch
Digitales Angebot
https://www.topographie.de/livestream/
Kostenfreies Angebot

Verfügbar bis:
Samstag, 13. März 2021, 23:00 Uhr

Plattform: YouTube

Angebot abrufen

Weitere Veranstaltungen

Digitales Angebot, Videostream, Lesung, Gespräch: 9. März 2021 19:00 Uhr

Das »System Sauckel«

Der Generalbevollmächtigte für den Arbeitseinsatz und die Arbeitskräftepolitik in der besetzten Ukraine 1942–1945

Nach oben