Videostream, Lesung, Gespräch.

Fotografien aus den Lagern des NS-Regimes

Beweissicherung und ästhetische Praxis

Topographie des Terrors

Fotografie im Nationalsozialismus
Vortrag: Dr. Andrea Genest, Fürstenberg/H.

Buchpräsentation: PD Dr. Hildegard Frübis, Berlin

Täter-Bilder. Die erkennungsdienstlichen Fotos im Konzentrationslager Mauthausen
Vortrag: Lukas Meissel, Wien

Moderation: Dr. Thomas Lutz, Berlin

Die Fotografie gehört zu den Schlüsselmedien in der Erforschung des Nationalsozialismus. In dem Sammelband »Fotografien aus den Lagern des NS-Regimes. Beweissicherung und ästhetische Praxis« (2019), herausgegeben von Hildegard Frübis, Clara Oberle und Agnieszka Pufelska, reicht der thematische Bogen der Beiträge von den privaten Knipser-Fotografen aus den Reihen der SS über die Fotografien des Erkennungsdienstes bis zu den heimlichen Aufnahmen von KZ-Häftlingen. Präsentiert werden auch selten publizierte Bildquellen aus den Archiven West- und Osteuropas sowie den USA.

Treffpunkt
https://www.topographie.de/livestream/
Sprachen
Deutsch
Digitales Angebot
https://www.topographie.de/livestream/

Verfügbar bis:
Sonntag, 28. Februar 2021, 22:00 Uhr

Plattform: YouTube

Angebot abrufen

Weitere Veranstaltungen

Digitales Angebot, Videostream, Lesung, Gespräch:

Die Verfolgung und Ermordung der Juden in Tarnów

Eine polnisch-jüdische Stadt unter deutscher Besatzung 1939–1945

Digitales Angebot, Videostream, Lesung, Gespräch: 9. März 2021 19:00 Uhr

Das »System Sauckel«

Der Generalbevollmächtigte für den Arbeitseinsatz und die Arbeitskräftepolitik in der besetzten Ukraine 1942–1945

Nach oben