Lesung, Gespräch.

Gewaltphantasien mit Beethoven in Stanley Kubricks Uhrwerk Orange

Vortrag mit Albrecht Riethmüller

Musikinstrumenten-Museum

Auf der Karte anzeigen
Beethoven-Lounge im Musikinstrumenten-Museum (c) SIMPK / Anne-Katrin Breitenborn

Der Topos von der Macht der Töne bzw. Gewalt der Musik begegnete in der Beethoven-Rezeption immer wieder, nicht zuletzt während der beiden Weltkriege. Die Verfilmung der Noveletta »A Clockwork Orange« von Anthony Burgess durch Stanley Kubrick aus dem Jahr 1971 – in der deutschen Synchronfassung als Uhrwerk Orange bekannt – löste ein neues Bild aus. Da die jugendliche Hauptfigur Alex einerseits ein Vandale, Vergewaltiger und Mörder ist, andererseits aber ein Beethoven-Fan, kam es zu einer Identifizierung von ihm mit dem Komponisten, so dass am Ende auch Beethoven in die Rolle des Gewalttäters gedrängt wurde. Diese Lesart verbreitete sich auch in Kreisen der Musikkritik und Musikologie.

Sprachen
Deutsch

Musikinstrumenten-Museum
Ben-Gurion-Straße
10785 Berlin

Zugehörige Ausstellung
Schausammlung des Berliner Musikinstrumenten-Museums
Telefon
+49 (30) 254 81-178
Führungsbuchungen
+49 (30) 254 81-139
Fax
+49 (30) 254 81-172
Website
www.simpk.de
2. Dezember 2021
19:00 bis 20:00 Uhr
Eintritt frei
Anmeldung/Buchung

Die Programme der Reihe »B and Me« finden vorbehaltlich der gültigen Regelungen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie statt. Bitte informieren Sie sich kurz vor dem Termin auf unserer Homepage www.simpk.de über etwaige Änderungen. Vielen Dank!

Nach oben