Videostream, Lesung, Gespräch.

Im Gespräch mit Eva Schloss

Zeit­zeuginnen­gespräch zum Holocaust-Gedenktag

Jüdisches Museum Berlin

Am 27. Januar 1945 zählten die 15-jährige Eva Geiringer und ihre Mutter Elfriede zu den ca. 7.000 Personen, welche die Befreiung der Konzentrations­lagers Auschwitz und Birkenau durch die Sowjetische Armee erlebten.

Achteinhalb Monate zuvor war die vier­köpfige, aus Wien stammende und in Amsterdam im Versteck lebende Familie Geiringer verraten und nach Auschwitz deportiert worden.

In einem zwischen London und Berlin geführten Online-Gespräch mit Aubrey Pomerance, Archivleiter des Museums, berichtet Eva Schloss über ihre Kindheit und Jugend, das Leben im Versteck, die Monate in der Hölle von Birkenau sowie über den Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz und die anschließende Zeit.

Bei dem Gespräch handelt es sich um eine Aufzeichnung vom 21. Jan 2021.

Sprachen
Deutsch
Digitales Angebot
https://www.youtube.com/user/jmberlinTube
Kostenfreies Angebot

Verfügbar bis:
Freitag, 31. Dezember 2021, 22:00 Uhr

Plattform: YouTube

Angebot abrufen

Weitere Veranstaltungen

Digitales Angebot, Videostream:

Künstler*innengespräch mit Inbal Pinto und Etgar Keret

Zum Video „Outside“ (Livestream in englischer Sprache)

Jüdisches Museum Berlin, Foto: Birgit Maurer-Porat

Digitales Angebot, Digitaler Workshop: 4. März 2021 14:00 Uhr

Judentum für Einsteiger*innen

Digitaler Workshop für Kinder von 10 bis 12 Jahren

© Jüdisches Museum Berlin

Buchbares Gruppenangebot, Führung:

Religion und Ritual

Führung

Jüdisches Museum Berlin, Foto: Yves Sucksdorff

Buchbares Gruppenangebot, Führung:

Highlights der neuen Dauerausstellung

Führung (90 Minuten)

© Jüdisches Museum Berlin

Buchbares Gruppenangebot, Führung:

Highlights der neuen Dauerausstellung

Führung (60 Minuten)

Nach oben