main content start,
Friedrich Wilhelm Murnau, Nosferatu, Film Still, 1922
© Deutsche Kinemathek

Mit Nosferatu eroberten Vampire vor nunmehr 100 Jahren die Kinosäle, wo sie sich seitdem eingerichtet haben. Bis heute beziehen sich Filmschaffende auf Murnaus Klassiker. Hiervon ausgehend fragt der Vortrag nach den Gründen für die ungebrochene Beliebtheit, sowohl des Films als auch des Genres, und bietet zugleich einen Überblick über Entwicklungen, Konstanten und Brüche in der Geschichte des Vampirfilms.

Referent: Frank Schmidt, M.A., Technische Universität Dresden

Eintritt und Teilnahme kostenfrei.
Anmeldung erforderlich.

 

Standort,

Sammlung Scharf-Gerstenberg
Schloßstraße 70, 14059 Berlin

Telefon,

+49 (30) 266 42 42 42

Website,

www.smb.museum/veranstal…

Preise,

Eintrittspreis

Eintritt und Teilnahme kostenfrei.

Digitales Angebot

zugehörige Ausstellung

Eintritt

Anmeldung/Buchung

erforderlich

Führungsbuchungen

+49 (30) 266 42 42 42

Service

Servicetelefon

+49 (30) 266 42 42 42

Veranstalter

  • Nationalgalerie

Links

Weitere Veranstaltungen

André Masson, Massacre, Detail, 1933, Kohle und Pastell auf Papier
© bpk / Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Sammlung Scharf-Gerstenberg / Volker-H. Schneider

Sammlung Scharf-Gerstenberg

Künstlerische Beziehungen

Zur Sonderausstellung „Mythos und Massaker. Ernst Wilhelm Nay und André Masson“

Führung

Ansicht der Sammlungspräsentation „Surreale Welten“
© Staatliche Museen zu Berlin, Sammlung Scharf-Gerstenberg / Thomas Bruns

Sammlung Scharf-Gerstenberg

Frauen im Surrealismus

Führung

Ernst Wilhem Nay, Männer mit Stier, Detail, um 1947
© Ernst Wilhelm Nay Stiftung, Köln

Sammlung Scharf-Gerstenberg

Aus kuratorischer Sicht

Zur Sonderausstellung „Mythos und Massaker. Ernst Wilhelm Nay und André Masson“

Führung

Utopie Osteuropa: Autor*innentreffen im Literarischen Colloquium Berlin (LCB), Necati Öziri
Silke Briel/HKW

Lesung, Gespräch, Theater, Performance

Haus der Kulturen der Welt

Ohne Lyrik wären wir gar nicht mehr da!

Lyriknacht

Buch-Cover

Lesung, Gespräch

Käthe-Kollwitz-Museum Berlin

Lesung von Jutta Hoffritz

Totentanz 1923 und seine Folgen

Die drei ??? und die singende Schlange
© HO3RRAUM

Lesung, Gespräch, Sonstiges

Zeiss-Großplanetarium Berlin

Die drei ??? und die singende Schlange

Neufassung

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ können Sie die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum