Stefan Moses als Porträtfotograf

Vortrag von Jadwiga Kamola, Museum für Fotografie, Staatliche Museen zu Berlin

Deutsches Historisches Museum

Auf der Karte anzeigen

Fotografien von Menschen im geteilten Deutschland – Porträts von Rollmopspackerinnen, von einem Begräbnisbeamten und einer Zigarettenfrau, herausgelöst aus ihrem Arbeitsumfeld und vor einer weißen Leinwand dargestellt – machten Stefan Moses bekannt. Dieser Vortrag nähert sich seinem Schaffen durch das epochale Porträtwerk eines anderen Fotografen: August Sander (1876-1964) schuf in „Antlitz der Zeit / Sechzig Aufnahmen deutscher Menschen des 20. Jahrhunderts“ ein Dokument der Menschen verschiedenster Berufsgruppen und Gesellschaftsschichten in den 1920er Jahren und bereitete so den Weg für eine dokumentarisch, sachlich-konzeptuelle Fotografie, die insbesondere im Werk von Stefan Moses seit den 1960er Jahren ihre Wirkung zeigen sollte.

Treffpunkt
Ausstellungshalle
Sprachen
Deutsch

Deutsches Historisches Museum
Unter den Linden 2
10117 Berlin

Zugehörige Ausstellung
Das exotische Land
Telefon
+49 (30) 203 04-0
Führungsbuchungen
+49 (30) 203 04-751
Fax
+49 (30) 203 04-543
Website
www.dhm.de/ausstellungen…
6. März 2019
18:00 Uhr
Eintritt frei

Weitere Veranstaltungen

Vortrag, Lesung, Gespräch: 27. Februar 2019 18:00 Uhr

Das exotische Land

Kuratorinnenführung

Film: 13. März 2019 18:00 Uhr

Augenzeugen – Die Fotografen Robert Lebeck, Thomas Höpker, Stefan Moses und Max Scheler

Vortrag, Lesung, Gespräch: 20. März 2019 18:00 Uhr

Der 'Human Touch' im stern. Reportagen von Stefan Moses

Vortrag

Nach oben